Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gott und seine Schöpfung
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.06.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Danken schützt vor Wanken und Loben zieht nach oben! Altes Sprichwort

Das ist ein köstlich Ding, dem Herrn danken und lobsingen Deinem Namen, Du Höchster.

Psalm 92,2

Danke für das Essen und das Trinken,
für das Tragen meiner Not und Sorgen.
Herr, in Deine Arme lass mich sinken,
für alle Zeiten, heute wie auch morgen!

Frage: Ist es derart wichtig, unserem Schöpfer zu danken?

Vorschlag: Ja. Danksagung und Lob unserm Schöpfer sind für ihn ein Lobopfer. Gott wohnt unter den Lobgesängen seines Volkes. Lasst uns ihn darum täglich loben und seiner Wohltaten, die er an uns getan hat, nie vergessen!

Gott und seine Schöpfung

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Schöpfungsgedichte-Menüs geblättert werden)


Deine Tränen

Gedicht


Jerusalem, Jerusalem, die du tötest die Propheten und steinigst, die zu dir gesandt werden, wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen wie eine Henne ihre Küken unter ihre Flügel und ihr habt nicht gewollt!

Lukas 13,34


Und ich sah dich
in deinen Augen das Licht
das sich brach in dem Glanz
deiner Tränen
und sie konnten nicht
abwaschen von deinem Gesicht
die Enttäuschung, die spricht
über deine Stadt
der Heiligen, die hat
dich ihr Heil
ihre Rettung ihr Teil
nicht erkannt
und dein Land
verkauft in Sklaverei
die nicht frei
fremder Mächte Gewalten
die das Leben gestalten
nach ihrer Sicht
in einem Licht
das einen Schein
warf auf ein Sein
in dem im Leben
nie wird vergeben
kein Verstehen
wird sich ergehen
in dir Jerusalem
du Diadem
und ich erschrak so sehr
und immer mehr
ging in mich
im Gedenken an dich
versank im Staunen
meine Gedanken raunen
flüstern mir zu
so kannst nur du
so sehr
und unendlich mehr
Mensch sein
aber nie allein


(Gedichte-Autor: Manfred Reich)


  Copyright © by Manfred Reich, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Zwischen Hosianna! und Kreuziget Ihn! (Themenbereich: Ablehnung Jesu)
Als Jesus Sein Wirken begann (Themenbereich: Ablehnung Jesu)
Er kam in seine Welt (Themenbereich: Ablehnung Jesu)
Auferstanden! (Themenbereich: Jerusalem)
Der Hass der Welt (Themenbereich: Ablehnung Jesu)
Weit verbreiteter Irrtum (Themenbereich: Jerusalem)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gottlosigkeit
Themenbereich Jerusalem



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage