Gebete

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 21.01.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wir werden mit Jesus unverweslich auferstehen!

Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich.

1. Kor. 15,42

Geburt, Lebenslauf und Vergehen ist der irdische Werdegang.
Doch unsere befristete Existenz soll werden zu einem Zugang,
der es uns durch Gottes Gnade ermöglicht, ewiglich zu leben
im Himmel. Weder Krankheit noch Tod wird es dann mehr geben!

Frage: Bewirkt diese Tatsache der Vergänglichkeit in Dir Traurigkeit oder eher hoffnungsvoller Aufblick auf Gottes neue Welt?

Tipp: Das Lesen des Textzusammenhangs in 1. Kor. 15 gibt Dir vielleicht noch mehr Aufschluss. Es ist segensreich, darüber nachzudenken. Denn die Freude am Herrn ist unsere Stärke. ER hat jede Zeit im Griff! (Neh. 8,10)

Gebete

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gebete-Menüs geblättert werden)


Gebete


Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freut sich Gottes, meines Heilandes; denn er hat die Niedrigkeit seiner Magd angesehen. Siehe, von nun an werden mich selig preisen alle Kindeskinder.

Lukas 1,46-48

1.
Meine Seele erhebt den Herrn
und mein Geist frohlockt in Gott
meinem Heiland !
Denn er hat hingeblickt auf
das Elend seines Kindes!
Da ich mich fürchtete, ergoß
sich seine Barmherzigkeit
in mein Leben.
Da ich in größten Nöten war,
umgab er mich von allen Seiten.
Da wo Finsternis mich umhüllte
wurde er mir zum Licht.
Da wo Lasten mir den Atem raubten
gab er mir Odem des Lebens.
Da wo Stricke mich banden
wurde er mir zur Freiheit.
Aus meiner Einsamkeit führte er mich
in die Gemeinschaft seiner Kinder.
Du Allmächtiger, heilig ist dein Name.
Gepriesen seist du, mein Fels
und erhoben du, der Gott meines Heils,
von Ewigkeit zu Ewigkeit

2.
Der Herr lebt!
Gepriesen sei unser Fels und
erhoben der Gott unseres Heils!
Der Herr ist König,
für immer und ewig!
Die Pracht seiner Majestät
läßt sein Angesicht leuchten über uns.
Gott, dein Weg ist untadelig,
dein Wort, Herr, ist lauter!
Ein Schild bist du allen,
die sich bei dir bergen!
Bei dir, Herr, haben wir uns geborgen!
Du hast uns kundgetan
den Weg des Lebens!
Wir werden dein Angesicht schauen
in Gerechtigkeit!
Werden gesättigt in der Fülle von Freuden
und Lieblichkeiten aus deiner Hand.
Alle unsere Tränen wischt du ab.
Nun aber, nun aber bitten wir
dich, o Herr, unser Erlöser!
Erhebe dich in deiner Kraft!
Offenbare deine Herrlichkeit unter uns!
Wir wollen singen und beten in deiner Macht!
Du, o Höchster, laß es doch so sein,
daß das Sinnen und Trachten unserer Herzen
wohlgefällig vor dir sei.
Laß das Reden unseres Mundes
Aussprüche deines Willens sein,
die du, o Ewiger,
durch mitfolgende Zeichen bestätigst.
Um deines Namens Willen!


3.
Gepriesen sei der Name Gottes
von Ewigkeit zu Ewigkeit!
Denn Weisheit und Macht, sie sind sein.
Er ändert Zeiten und Fristen,
Er setzt Könige ab und setzt Könige ein.
Er gibt Weisheit den Weisen und
Erkenntnis den Einsichtigen,
Er offenbart das Tiefe und das Verborgene,
Er weiß, was in der Finsternis ist
und bei ihm wohnt das Licht.
Er erkennt unsere Gedanken von ferne
und sieht unser Herz an.
Er offenbart seine Kraft
in unserer Schwäche.
Er ist ein Schild um uns,
unsere Rettung, unser Heil.
Darum, meine Seele, wach auf,
berge dich im Schatten seiner Flügel,
laß im Schein der Morgenröte
deinen Lobgesang zur Ehre
unseres Schöpfers erklingen.
Dann bist du gepflanzt
wie ein Baum an Wasserbächen

4.
Denn so sprichst du,
Du, der Hohe und Erhabene,
der in Ewigkeit wohnt
und dessen Name der Heilige ist:
In der Höhe und im Heiligen wohne ich
und bei dem, der zerschlagenen
und gebeugten Geistes ist,
um zu beleben den Geist der Gebeugten,
um zu beleben das Herz der Zerschlagenen.
Darum sagst du: Macht Bahn, macht Bahn!
Bahnt einen Weg meinem Volk!
Seine Wege habe ich gesehen
und werde es heilen, und werde es leiten
und ihm Tröstung gewähren
und den Trauernden
die Frucht der Lippen schaffen!
Friede, Friede den Fernen und den Nahen
sprichst du, unser Gott, der uns in Christus
den Weg des Heils bereitet hat.
In ihm dürfen wir Wegbereiter
und Wegbegleiter zur Verherrlichung
deines Namens sein.
Du unser Friedefürst!


(-Autor: Manfred Reich)


  Copyright © by Manfred Reich, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
... an deines Gottes Gaben (Themenbereich: Lobpreis)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Lob Gottes



Predigten
Predigten

Livestream-Predigt jeden Sonntag ab ca. 10:10 sowie Predigt-Archiv

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Ratschläge für Christen zum Umgang mit der Corona-Krise

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis