Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Weihnachtsgedichte
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 14.12.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Unser Pilgerlauf wird einmal hier enden. Dann zählt nur die Treu bis zum Ende!

Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe Glauben gehalten; hinfort liegt für mich bereit die Krone der Gerechtigkeit, die mir der Herr, der gerechte Richter, an jenem Tag geben wird, nicht aber mir allein, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieb haben.

2. Tim. 4,7-8

Ist mir auch ganz verhüllt,
dein Weg allhier,
wird nur mein Wunsch erfüllt:
Näher zu dir!
Schließt dann mein Pilgerlauf
schwing ich mich freudig auf,
näher mein Gott zu dir,
näher zu dir!

Frage: Wie wird Ihr Pilgerlauf wohl hier zum Abschluss kommen?

Tipp: Egal ob durch Tod oder Entrückung – die Zeit hier auf Erden wird für uns alle mal enden und dann bleibt nur die Frage, ob wir „den Lauf vollendet und Glauben gehalten“ haben und nicht vorzeitig aufgaben bzw. vom schmalen Weg abkamen. Lasst uns treu in der Nachfolge Jesu sein und daran denken, dass es auf das Ende bzw. unseren Lebensabschluss ankommt (Hesekiel 18,24; Hebr. 13,7)! Darum heißt es auch in Off. 2,10: „Sei getreu bis in den Tod, so werde ich dir die Krone des Lebens geben!“

Weihnachtsgedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Weihnachtsgedichte-Menüs geblättert werden)


Weihnachten: So oder so?

Gedicht


Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft kommt auf seine Schulter und er wird genannt; Wunderrat, starker Gott, Ewigvater, Friedefürst.

Jesaja 9,6

Und seine Barmherzigkeit ist von Geschlecht zu Geschlecht über die, welche ihn fürchten

Lukas 1,50

Grüne Tannen, weißer Schnee,
Herzenslust und Herzensweh?
Dunkle Nacht und helle Sterne?
Kalte Nähe, weite Ferne?
Lichterglanz im Lichtermeer?
Ist ER dir Kind, ist ER dir Herr?
Kinderlachen, Kinderweinen?
Aus der Fülle, aus dem Scheinen?
Leere Teller! Blanke Not!
In der Welt regiert der Tod!
In der Nacht, da ER geboren,
hat der Feind es sich geschworen,
diesem Heil zu widerstehn!
Intrigant zu hintergehen.
Mit Totschlag, Mord und Hinterlist!
Ein Narr, wer dieses heut vergisst!
In dem Treiben dieser Welt
ist die Wahrheit hinten angestellt!
Mit der Lüge "trautem" Schein,
bist du selbst in ihr allein!?

In der Eile, in der Hast
verwischt die Hektik den Kontrast.
Zwischen Tod und Leben,
zwischen Nehmen und Geben,
zwischen Lieben und Hassen,
zwischen Tun oder Lassen,
zwischen Wahrheit und Lügen,
zwischen Eingestehn und Betrüben,
zwischen Dunkelheit und Licht,
zwischen Gnade und Gericht,
zwischen Gedenken und Vergessen
zwischen Mut und dem Vermessen
In dem Dunstkreis dieser Welt
zählt die Macht und zählt das Geld!
In des Mammons buntem Tempel,
regiert der Trend, der wertlos Krempel!
Hast dein Soll du schon erfüllt?
Bist du auch total zugemüllt?
Du kannst es gut vermeiden,
doch das du mußt selbst entscheiden!

Du kannst mich gerne widerlegen!
Doch lass dich heut von mir bewegen,
dich selber zu beschenken!
Mit der Köstlichkeit des Nach(be)denken!
Es zu wagen,
dich zu fragen:
Wer ist dir Jesus heut?
Hat es dich nie gereut,
ihn jährlich so zu "wandeln,"
so zu behandeln,
als wär ER immer noch ein Kind?
So, wie Kinder nun mal sind?
Ich habe mich entschieden,
bin darin fest geblieben
IHN, Jesus, zu bekennen,
seinen Namen zu nennen!
Ihn zu bezeugen, überall und generell,
als meinen Herrn "Immanuel"!
Ach du "Frau" und ach du "Mann"
sei doch mutig, sag: "Ich will, ich kann!"



*Immanuel, d.h "Gott mit uns"


(Gedichte-Autor: Manfred Reich)


  Copyright © by Manfred Reich, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Verkündigung der Geburt Jesu (Themenbereich: Weihnachten)
Jesus in der Krippe (Themenbereich: Weihnachten)
Nur so ergibt es Sinn (Themenbereich: Weihnachten)
Gedanken zur Weihnachtsfeier (1. Joh. 4,9-16) (Themenbereich: Weihnachten)
Gott hat uns so sehr geliebt (Themenbereich: Weihnachten)
Engelsperspektive (Themenbereich: Weihnachten)
Geburtstagsfeier ohne Geburtstagskind (Themenbereich: Weihnachten)
Um was geht es an Weihnachten wirklich? (Themenbereich: Weihnachten)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Fehlentscheidungen
Themenbereich Weihnachten



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Weihnachten

Weihnachten - Wessen Geburtstag?

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage