Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Warnung / Irrlehre
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 12.12.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Der Weg zum Leben ist schmal und schwierig

Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden.

Matth. 7,14

Geht auch die schmale Bahn
aufwärts gar steil,
führt sie doch himmelwärts
zu unserm Heil.
Engel, so licht und schön,
winken aus selgen Höhn.
Näher, mein Gott zu dir,
näher zu dir!

Frage: Sind Sie auf dem breiten Weg Richtung Verdammnis unterwegs oder auf dem schmalen Weg Richtung Herrlichkeit?

Tipp: Nie hatte uns Jesus Christus einen wunderbar bequemen Weg versprochen sondern vielmehr stets von einem schwierigen Weg der Nachfolge gesprochen. Erschreckend ist hier die Aussage: „wenige sind es, die ihn finden“ d.h. viele Menschen suchen offenbar den Heilsweg, aber sie finden ihn nicht. Angesichts der vielen Religionen und Lügenprediger und Verführer ist dies auch keinesfalls leicht. Trotzdem darf man erleben wie Menschen in Esoterik und Irrlehren keinen wahren Frieden finden bis sie Jesus Christus kennen gelernt haben und sich in Seine Nachfolge stellten! Lasst uns treu auf dem schmalen Weg der Nachfolge Jesu gehen. Auch wenn dieser steil ist so führt er doch, wie der Liedvers sagt, himmelwärts zu unserem Heil! Halleluja!

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=2082 )

Warnung / Irrlehre

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Hände weg vom Okkultismus!


Im Wartezimmer der Ärzte oder "unter der Haube" beim Frisör lesen sehr viele Menschen das Horoskop; sie sagen dann: "Es ist doch nur Spass, Zeitvertreib!" Und man hat kein Problem damit, "harmlose" Kinderbücher wie Bibi Blocksberg, der kleinen Hexe oder Harry Potter zu verschenken. In einem Discounter sah ich auch recht merkwürdige Sonderangebote; es wurden Bücher über Pendeln, Kartenlegen und ähnliches im Sonderangebot verkauft. Für Jugendliche ist Tische rücken und Geisterbeschwörung oft eine interessante Freizeitbeschäftigung geworden. Wir feiern Halloween und machen uns keine Gedanken darüber, dass dieses "Fest" einen okkulten Hintergrund haben.

Das Geschäft mit der Esoterik boomt: 0900-Telefonnummern mit Zukunftsdeutern haben ebenso einen immensen Erfolg wie auch die Astroshows. In Buchhandlungen - nicht nur in den einschlägigen, sondern selbst in ganz normalen um die Ecke - erfreuen sich esoterisch geprägte Bücher grosser Beliebtheit, und Rückführungen in vermeintlich frühere Leben, um seelische Krankheiten zu heilen, werden selbst von akademischen Psychotherapeuten angeboten. Ist es wirklich so, dass es nicht so schlimm sein kann?

Doch Vorsicht: Die Gefahren sind vielfältig! Bibi Blocksberg und Harry Potter führen ein magisches Denken und verblenden die Sinne unserer Kinder; sie lernen nicht mehr, wie man Probleme wirklich löst und setzen ihre Hoffnungen auf übernatürliche Kräfte, die sie gefangen nehmen und fesseln.

Selbst das Lesen von Horoskopen nimmt die Benutzer gefangen: Irgendwas - so meinen sie - müsse ja dran sein. Aber die Zukunft lässt sich nicht voraussagen, denn wenn wir vorher wüssten, was kommt, würden wir uns anders entscheiden oder aber anders mit den Angelegenheiten umgehen. Verändert sich aber nur ein noch so winziges Detail, dann verändert sich alles. Hätte ich Manches vorher gewusst, ich hätte mich anders entschieden; diese Entscheidungen aber hätten andere Konsequenzen zur Folge gehabt.

Letztendlich lassen wir uns auf den Satan ein, der unser Denken vergiftet und unsere Sinne verblendet. Satan ist der Herr der Finsternis, und wer sich auf ihn einlässt, erkennt sehr rasch die eigene Hand vor den Augen nicht mehr. Die alte Lüge des Satans ".... dann werdet ihr sein wie Gott!" erscheint reizvoll, aber sie kostet die Seele, die verloren geht und auf ewig brennen wird in der Hölle.

Zukunftsdeuter und Geisterbeschwörer sind genauso Diener des Teufels wie Hexen und Zauberer, und wir dürfen nicht meinen, es gäbe eine weisse, gute Magie. Jede Form der Magie ist letztendlich eine Gräuelsünde vor Gott. Meiden wir den Okkultismus, denn es geht nicht nur um unsere Freiheit, nicht nur um unsere Persönlichkeit, sondern auch darum, wo wir die Ewigkeit verbringen werden.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Okkulte Bindungen (Themenbereich: Esoterik)
Hören wir Gottes Einladung?! (Themenbereich: Esoterik)
Meidet das Böse in jeder Gestalt (Themenbereich: Satan)
Satan verstellt sich als Engel des Lichts (Themenbereich: Okkultismus)
Gott heilt zerbroch´ ne Herzen (Themenbereich: Satan)
Halloween (Themenbereich: Okkultismus)
Gott heilt zerbroch´ ne Herzen (Themenbereich: Okkultismus)
Unser Lebensweg steht "nicht" in den Sternen (Themenbereich: Esoterik)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Teufel
Themenbereich okkulte Bindungen
Themenbereich Irrlehren



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Weihnachten

Weihnachten - Wessen Geburtstag?

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage