Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Erlebnisberichte
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.09.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus starb am Kreuz für uns

Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.

Jesaja 53,5

Am Kreuz hatte Jesus den Tod erduldet,
wegen der Sünden, die wir doch verschuldet!
Aus Liebe will er uns Vergebung schenken,
lasst uns voller Dankbarkeit daran denken!

Frage: Warum musste Jesus für unsere Sünden sterben?

Tipp: Der berühmte griechische Philosoph Sokrates sagte einst zu seinem Schüler Plato: „Es könnte sein, dass Gott Sünden vergeben kann, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie.“ Sokrates Überlegung war korrekt: Wenn Gott absolut gerecht ist, kann er Sünde nicht einfach ungestraft lassen und vergeben, denn Gerechtigkeit fordert eine angemessene Bestrafung. Und da Gott absolut heilig und der Sünde Sold der Tod ist (Römer 6,23), gab es für Gott nur einen einzigen Weg um dies doch zu ermöglichen: Er selbst nahm in Jesus Christus die Sündenschuld und in der Folge die Todesstrafe auf sich! Lasst uns Jesus Christus von Herzen dafür danken, dass er den Weg zu Gott frei gemacht hat und uns Sündenvergebung ermöglicht!

Erlebnisberichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Liebeszeichen aus dem Himmel, per Telefon


Ich sitze da, mit meinen Sorgen und bringe Gott im Gebet meine Not. So schwer drückt die Last auf meiner Seele, ein Seufzer, ein Herzensschrei steigt zu ihm empor.
Ich fühle mich verlassen, ausgebrannt und leer, kraftlos und niedergedrückt. Völlig hilflos komme ich mit all dem zu ihm und bitte einfach nur, um ein neues Zeichen seiner Liebe. Um ein Feedback, dass er mich versteht, dass er mein Flehen vernommen hat. Die ganze Nacht liege ich wach, grüble und bete. Langsam kehrt Ruhe in mir ein, ein neuer Tag beginnt.

Plötzlich, ein Anruf, aus heiterem Himmel, eine liebe Bekannte meldet sich nach langer Zeit bei mir.
„Wie geht es dir?“, fragt sie mich. Ich antworte: “Na ja, es geht so!“ „Mir geht es auch geht so!“, sagt sie und schildert mir ihre Not. Wir tauschen ein paar Neuigkeiten aus und ich warte auf den Moment, ihr mein Problem anvertrauen zu können. Da stellt sie mir auch schon die Frage:
“Sag mal, gibt es etwas, wofür ich für dich beten kann?“
Ich fühle mich, wie ein aufgeblasener Luftballon, den man mit einer Nadel angestochen hat. Der ganze Druck platzt plötzlich heraus und ich teile ihr mein Anliegen mit.
Da kullern sie auch schon, die Tränen, die sich in der ganzen Zeit angestaut hatten. Mir wurde auf einmal klar, diesen Anruf schickte mir der Himmel!
Da war es, das Zeichen der Liebe Gottes, die Bestätigung für mich:

Ich kenne dich,
ich sehe deine Not!
Ich zeige dir meine Liebe
und ich schicke dir jemanden,
der mit dir zusammen ins Gebet geht
und mit dir die Last teilt.

Woher wusste sie, dass ich gerade an diesem Tag, ein offenes Ohr, für meine Not brauchte?

Gelobt sei der HERR; denn er hat erhört die Stimme meines Flehens.

Psalm 28,6

Wir beteten zusammen, erst ich, dann sie.
Während des Betens schenkte Gott ihr einen Impuls, der in Richtung: Loslassen ging. Gott zu vertrauen, egal, wie er das Problem löst.
Wenn es auch schwer ist, so will ich mir immer wieder bewusst machen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen müssen. Das sagte ich ihr dann auch und wischte mir die Tränen vom Gesicht. Wie gut ist Gott, er schickt immer zur rechten Zeit Zeichen seiner Liebe und Treue. Zeichen, die mir sagen:

Ich sehe dich jederzeit,
mir ist nichts verborgen,
schon gar nicht deine Sorgen!

Was für einen wunderbaren Vater im Himmel haben wir doch!

Denn deine Güte ist mir vor Augen, und ich wandle in deiner Wahrheit.

Psalm 26,3


(Autor: Monika Berlitz )


  Copyright © by Monika Berlitz , www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Übergabegebet an meinen Herrn Jesus (Themenbereich: Gebet)
Staunen (Themenbereich: Gebet)
Unverzichtbare Grundelemente des Gemeindelebens (Themenbereich: Gebet)
Mache mich zum Werkzeug Deines Friedens (Gebet) (Themenbereich: Gebet)
Beten? - Mir fällt nichts ein! (Themenbereich: Gebet)
Ich trau auf Dich (Themenbereich: Gott vertrauen)
Sag es Jesus ... (Themenbereich: Gebet)
Sonderlinge? (Themenbereich: Erlebnisberichte)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Sorgenlast
Themenbereich Hilfe Gottes
Themenbereich Gott anvertrauen
Themenbereich Gebete
Themenbereich Zeugendienst



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...