Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Leserbriefe
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.12.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Durch Sündenbekenntnis Vergebung erlangen

Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.

1. Joh. 1,9

Mein Heiland, wasche mich
mit deinem reinen Blut,
das alle Flecken tilgt
und lauter Wunder tut.
Schließ die verirrte Seele
in deine Wundenhöhle,
daß sie von Zorn und Sünde
hier wahre Freiheit finde.

Frage: Haben Sie Jesus Christus schon alle Sünden bekannt und sich von Ihm reinigen und heiligen lassen?

Tipp: In Römer 3,23 lesen wir: „denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten“. Auch Sie und ich sind da eingeschlossen. Nur Jesus Christus kann uns in seiner großen Gnade reinigen und damit vor dem Zorngericht Gottes retten! Darum heißt es auch in Eph. 2,5: „aus Gnade seid ihr errettet!“ und nur auf diese Gnade Gottes können wir nach Buße und Bekehrung bauen. Wie herrlich, dass uns dann die Verheißung im einleitenden Vers gilt! Lasst uns Jesus um Vergebung all unserer Schuld bitten und dann auch nicht vergessen Ihn dafür von ganzem Herzen zu danken und ihn zu preisen!

Stimmen zum Zeitgeschehen (Leserbriefe)

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Leserbriefe-Menüs geblättert werden)


Die Menschen kehren nicht um


Leserbrief zum Tsunami in Südostasien am 26. Dezember 2004

Als Ihr Kommentator zwei Tage nach dem verheerenden Seebeben von einer „Katastrophe biblischen Ausmaßes“ sprach und die schrecklichen Bilder der Verwüstung und des Todes mit einer „Illustration der Apokalypse“ verglich, konnte niemand die tatsächliche Dimension der Heimsuchung erahnen, wie sie von Tag zu Tag immer mehr sichtbar wird. Die Sachschäden, die in kürzester Zeit entstanden sind, sprengen jedes Vorstellungsvermögen; das Leid, das über unzählige Menschen gekommen ist, lässt sich nicht in Worte fassen.

Die Folgen der Riesenwelle haben eine beispiellose Welle der Hilfs- und Spendenbereitschaft ausgelöst. So wird viel Not gelindert, doch eine Rückkehr zur Normalität wird, falls überhaupt möglich, lange Zeit in Anspruch nehmen.

Wie lange aber wird es bis zur Rückkehr der Weltgemeinschaft zu ihrer regulären Tagesordnung dauern, zumal ja die sonstigen tagtäglichen Schreckensnachrichten nach wie vor die Menschen in ihren Bann ziehen?
Ein Merkmal der oben angeführten Apokalypse (Buch der Offenbarung) ist die Tatsache, dass die Menschen auch angesichts der über sie hereinbrechenden Heimsuchungen unbeirrt an ihrer Tagesordnung festhalten („sie taten keine Buße“ bzw. „sie kehrten nicht um“). Es wäre fatal, wenn mangelnde Buß- bzw. Umkehrbereitschaft ein Anzeichen dafür wäre, dass es schon „so weit“ ist.

Nach Lukas 21,25 (Ratlosigkeit der Völker beim Brausen des Meeres und seines Wogenschwalls) stehen die Zeichen auf Sturm; möge es doch noch einmal zu einer allgemeinen Sinnesänderung (andere Bedeutung des mit „Buße“ übersetzten griechischen Wortes Metanoia) nach dem Beispiel der Stadt Ninive kommen!

(Wiesbadener Tagblatt, 06.01.2005)


(Autor: Gerhard Nisslmueller)


Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Schöpfung oder Evolution (Themenbereich: Zeitgeschehen)
Übergabegebet an meinen Herrn Jesus (Themenbereich: Bekehrung)
Deutschland - tue Buße! (Themenbereich: Sünde)
Er rufet immer noch - Jesu Blut bringt Heil (Themenbereich: Bekehrung)
Leserbriefe (Themenbereich: Zeitgeschehen)
Zustände wie im alten Rom (Themenbereich: Zeitgeschehen)
Der Gottlose weiß gar nichts (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Wen da dürstet, der komme zu Mir (Themenbereich: Bekehrung)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Zeitgeschehen
Themenbereich Sünden
Themenbereich Gottlosigkeit
Themenbereich Strafgericht Gottes
Themenbereich Bekehren



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Weihnachten

Weihnachten - Wessen Geburtstag?

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage