Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Lebenssinn
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.05.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Allein Jesus schenkt wahre Freude!

Ich freue mich und bin fröhlich in dir und lobe deinen Namen, du Allerhöchster.

Psalm 9:3

Du, oh Jesus, bist meine Freude:
gestern, morgen und auch heute!
Du allein schenkst echte Fröhlichkeit,
jetzt und erst recht in der Ewigkeit!
Aller Ruhm, Preis und Dank sei allein Dir,
denn Erlöser und alles bist du mir!

Frage: Sind wir fröhlich in Gott und loben Ihn allein?

Tipp: Wie sieht es bei uns aus: Sind wir bereit, Gott zu loben? - Das geschieht allerdings nicht allein mit unserem Mund: Auch unser Herz, unsere Gedanken und was wir reden und tun soll Gott, den Allerhöchsten, loben, ehren und preisen.

Lebenssinn

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

26

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Lebenssinn-Menüs geblättert werden)


Reichtum


Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo sie die Motten und der Rost fressen und wo die Diebe einbrechen und stehlen. Sammelt euch aber Schätze im Himmel ...

Matthäus 6, 19-21


Reichtum ist fürwahr jener Besitz,
der mehr als lebensnotwendig ist.
So wissen wir denn all‘ zugleich:
Es sind sehr viele Leute reich.

Zum Sparen sind gar viel‘ bereit,
anfänglich nennt man’s „Sparsamkeit“.
Doch dann zeigt sich bald deutlich mehr:
Man liebt das Geld doch allzu sehr.

Man denkt an’s Geld den ganzen Tag,
man ist gefangen – keine Frag‘.
Weil man den Reichtum immer sucht,
da kommt die Habsucht gar mit Wucht.

So geht man an Menschen rasch vorbei,
sie sind dem Reichen einerlei.
Und weil der Geiz das Herz verdirbt,
die Liebe ganz allmählich stirbt.

Der Reiche ist fürwahr sehr schlau,
nimmt das Gesetz nicht so genau.
Man hört so viel von Korruption,
gehört sie schon zum guten Ton?

Die Steuerfahndung kann nicht ruh’n,
denn es gibt viel zu viel zu tun.
Es gibt mit dem Gesetz Konflikt,
die Schuld wie eine Bombe tickt.

Und jene, die ständig betrügen,
die werden auch sehr oft mal lügen.
Wie recht hat doch das Gotteswort,
das uns ermahnet fort und fort.

Wir sollen keine Schätze sammeln,
die letztendlich doch nur „vergammeln“.
Geldgier sei die Wurzel aller Übel,
so sagt’s uns Jesus in der Bibel.

Es gibt auch wirklich keinen Mann,
der gleich zwei Herren dienen kann.
Gott will, dass wir das ganze Leben,
ihm für alle Ewigkeit übergeben.


(Autor: Hermann Wohlgenannt)


  Copyright © by Hermann Wohlgenannt, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Wer ist wirklich reich? (Themenbereich: Reichtum)
Sammelt Euch Schätze im Himmel! (Themenbereich: Reichtum)
Die Weherufe (Themenbereich: Reichtum)
Gott sorgt für uns (Themenbereich: Reichtum)
Worauf es wirklich ankommt! (Themenbereich: Reichtum)
Warnung vor der Habgier! (Themenbereich: Reichtum)
Der reiche Mann und der arme Lazarus (Themenbereich: Reichtum)
Vom Acker und der köstlichen Perle (Themenbereich: Reichtum)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich wahrer Reichtum
Themenbereich Geld
Themenbereich Habgier



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage