Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Erlebnisberichte
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.09.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus starb am Kreuz für uns

Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.

Jesaja 53,5

Am Kreuz hatte Jesus den Tod erduldet,
wegen der Sünden, die wir doch verschuldet!
Aus Liebe will er uns Vergebung schenken,
lasst uns voller Dankbarkeit daran denken!

Frage: Warum musste Jesus für unsere Sünden sterben?

Tipp: Der berühmte griechische Philosoph Sokrates sagte einst zu seinem Schüler Plato: „Es könnte sein, dass Gott Sünden vergeben kann, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie.“ Sokrates Überlegung war korrekt: Wenn Gott absolut gerecht ist, kann er Sünde nicht einfach ungestraft lassen und vergeben, denn Gerechtigkeit fordert eine angemessene Bestrafung. Und da Gott absolut heilig und der Sünde Sold der Tod ist (Römer 6,23), gab es für Gott nur einen einzigen Weg um dies doch zu ermöglichen: Er selbst nahm in Jesus Christus die Sündenschuld und in der Folge die Todesstrafe auf sich! Lasst uns Jesus Christus von Herzen dafür danken, dass er den Weg zu Gott frei gemacht hat und uns Sündenvergebung ermöglicht!

Erlebnisberichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Meine Hilfe kommt vom HERRN



Ein Stufenlied Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher wird meine Hilfe kommen? Meine Hilfe ist von dem HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. Er lässt nicht zu, dass dein Fuß wanke. Dein Hüter schlummert nicht. Siehe! Er schlummert nicht; noch schläft er, der Hüter Israels. Der HERR ist dein Hüter. Der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand. Des Tages sticht die Sonne dich nicht noch der Mond des Nachts. Der HERR behütet dich vor allem Übel, behütet deine Seele. Der HERR behütet deinen Ausgang und deinen Eingang von nun an bis in Ewigkeit.

Psalm 121 (Jettel/Jantzen-Übersetzung)


Oft fragen wir uns: "Woher kommt mir Hilfe?" Unsere Lage erscheint oft aussichtslos: Hier ist eine schwere Krankheit, da droht die Arbeitslosigkeit oder der Konkurs, dort kommt einfach alles zusammen. Sicher: Gott nimmt uns nicht immer die schwere Krankheit weg, und Er lässt zu, dass Menschen arbeitslos werden oder ihre Existenz verlieren, selbst wenn sie die aufrechtesten und treuesten Christen sind. Das verstehen wir meistens nicht, und auch ich frage oft: "Gott, warum lässt Du das zu? Warum führst Du mich ausgerechnet durch diesen schweren Weg? Könnte ich nicht mehr für Dich tun, wenn ich reich wäre und Einfluss hätte?"

Gott hat mir darauf geantwortet, nicht nur mit diesem Psalm. Er hat mir gezeigt, dass Er alles in Seiner Hand hat, dass Er alle meine Sorgen und Nöte kennt und sie ernst nimmt. Er zeigte mir, wo sich durch meine eigenen Fehlentscheidungen negative Konsequenzen ergeben und ergaben und hat mir geholfen, mich zu korrigieren. Er hat alles zugelassen, dass ich lerne, nach Ihm zu fragen, Ihm alles zu überlassen und auf Ihn zu blicken. Letztendlich bin ich so Menschen begegnet, denen ich sonst nicht begegnet wäre und konnte ihnen die Gute Nachricht von Jesus weiter sagen.

Vieles von dem, was ich zunächst als Übel empfunden habe, hat sich als Segen herausgestellt, als etwas, was mir und Andere zum Nutzen wurde. Ich habe erfahren, dass der Hüter Israels niemals schläft und niemals schlummert, dass Er niemals gedankenverloren ist oder döst. Nein, Er ist immer voll und ganz da für jeden Einzelnen von uns. Er trägt durch, Er beschützt und bewahrt. Und wer weiß, was geschehen wäre, wenn mein Leben anders verlaufen wäre? Vielleicht wäre ich vom Glauben abgefallen, vielleicht hätte ich Dinge erlebt, die mich hart gemacht hätten.

So, wie Gott es macht, ist es gut, ist es in Ordnung. Eines Tages werde ich in Seinem Reich sein und nur staunen und danken können für alles, was Er für mich getan hat, für all Seine Bewahrung und Seine Hilfe, die Er mir gewährt hat und noch gewährt.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Liebe ist die unfassbare Macht (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Hilfe und Heilung (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Gott heilt zerbroch´ ne Herzen (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Wenn alles wankt, bleibt Er fest (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Mit dir, mein Gott und Vater (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Warum? (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Heiliger Geist (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Alle Sorge werft auf Gott! (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Hilfe Gottes
Themenbereich Geborgensein



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...