Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Wille
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.10.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Allmacht Gottes - auch über das Weltall hinaus!

Er ist ein lebendiger Gott, der ewig bleibt, und sein Reich ist unvergänglich, und seine Herrschaft hat kein Ende. Er ist ein Retter und Nothelfer, und er tut Zeichen und Wunder im Himmel und auf Erden.

Daniel 6,27-28

Alle Macht ist Dir, HERR Jesus, gegeben,
drum sollen wir auch im Gehorsam leben,
denn Du wirst dann auch für uns sorgen:
Nicht nur heute, sondern auch morgen!

Frage: Sind Sie sich der gewaltigen Aussage des obigen Verses bewusst?

Tipp: Sicher kennen wir alle Jesu Missionsauftrag auf Grundlage dieser Worte: „Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und lehret alle Völker“ (Matth. 28,18-19a). Könnte es sein, dass Glaube und Vertrauen zu Jesus Christus zu klein sind und wir uns der Dimension nicht recht bewusst sind? Der einleitende Bibelvers spricht nicht nur von der Macht Gottes Zeichen und Wunder zu tun, sondern auch Zeit bzw. Ewigkeit seiner Allmacht an. Sollten wir dem allmächtigen Gott nicht voller Vertrauen treu dienen und Jesus Christus folgen wohin ER geht (Off. 14,4)? Lasst uns dies ab heute tun und Jesus Christus um Mut und Glaubensstärke dazu bitten!

Gottes Wille

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Mit dem Herzen wachen



Ich schlafe, aber mein Herz wacht. Da ist die Stimme meines Freundes, der anklopft: Tue mir auf, liebe Freundin, meine Schwester, meine Taube, meine Fromme! denn mein Haupt ist voll Tau und meine Locken voll Nachttropfen.

Hohelied 5, 2 (Luther 1912)


Das Hohelied beschreibt auf sehr wunderschöne und sehr sensible Weise die Sehnsucht eines Liebespaares zueinander: Selbst wenn sie schlafen, wacht das Herz, und man hört die Stimme des Freundes auch, wenn man eigentlich schon längst eingeschlafen ist. Die Gedanken sind stets bei dem, den man liebt.

Wenn wir uns an die Zeiten zurück erinnern, in denen wir selbst verliebt gewesen sind, dann denken wir zwangsläufig auch daran, dass wir es nicht abwarten konnten, bei der bzw. dem Geliebten zu sein: Während die Zeit des Wartens schier endlos erschien, verging die Zeit, in der wir mit dem von uns so sehr geliebten Menschen zusammen waren, wie im Fluge. Auch Ehepaare, die sich noch nach Jahren lieben, freuen sich auf die Zeiten, in denen sie zusammen sind.

Doch wacht unser Herz auch darüber, ob es die Stimme jenes Freundes hört, der uns gerettet hat, nämlich Jesus? - Da sind wir meistens phlegmatischer. Ich merke an mir selbst, dass ich bei der Bibellese oder der Morgenandacht manchmal nicht ganz dabei bin. Dabei wartet Jesus auf jeden Einzelnen von uns und möchte mit uns die Zeit verbringen, nicht nur ein paar Stunden in der Woche, sondern immer. Jesus ist dennoch nicht aufdringlich, sondern Er möchte unsere Gemeinschaft haben, damit wir uns selbst behütet wissen und spüren, dass Er uns in Seiner Hand hält und immer für uns da ist.

Hören wir auf Jesu Stimme, dann gehen wir auch Seinen Weg. Genau wie ein Kind, dass sich an der Hand seines Vaters sicher geführt weiß, dürfen wir uns an der Hand Gottes sicher fühlen und wissen, dass Er den Weg kennt. Wir spüren dann, dass Seine Hand uns niemals erdrückt, aber festhält und niemals loslässt, komme da, was wolle.

Wer sich noch nicht zu Jesus bekehrt hat, der darf wissen, dass Jesus an die Tür unseres Herzens anklopft: Sobald wir Ihn in unser Herz lassen und im Glauben als unseren ganz persönlichen Retter annehmen, sind wir erlöst. Dann sind wir auf eine intensive Liebesbeziehung eingegangen, der Liebesbeziehung zwischen Gott, der durch unsere Annahme Jesu als unseren ganz persönlichen Heiland zu unserem Vater geworden ist und uns, die wir dadurch uns als Seine Kinder und Erben bezeichnen dürfen.

Dadurch wird unsere Beziehung zu Gott lebendig: Wir verbringen Zeit mit Ihm, wir beten zu Ihm, wir loben und preisen Ihn, wir treffen uns mit anderen Glaubensgeschwistern, wir beten zu Ihm. Diese Liebe rostet nicht, sondern vertieft sich immer mehr. Lassen wir uns auf Gott ein. Wir werden es nicht bereuen!


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Wirklich Mensch sein heißt: in Gottes Liebe sein (Themenbereich: Gottes Liebe)
HERR, wie gross ist Deine Liebe (Themenbereich: Gottes Liebe)
Was tust du für mich? (Themenbereich: Gottes Liebe)
Nemo (Themenbereich: Gottes Liebe)
Gottes Schmerz und seine Liebe (Themenbereich: Gottes Liebe)
Die Gemeinde ist die Braut Christi (Themenbereich: Gemeinschaft mit Gott)
Die Liebe ist ein Wunder, Geschenk aus Gottes Hand (Themenbereich: Liebe)
Liebe ist die unfassbare Macht (Themenbereich: Liebe)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Liebe Gottes
Themenbereich Gottesgemeinschaft
Themenbereich Lieben



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...