Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Weihnachten
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 17.11.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gemeindeleiter sollen gute Hirten sein, denen man folgen kann

Und Ich will euch Hirten nach Meinem Herzen geben, die sollen euch weiden mit Erkenntnis und Einsicht.

Jeremia 3,15

David, einen treuen Hirten, wählte aus der HERR,
denn Er sah in sein Herz hinein, es gefiel Ihm so sehr.
Jesus möge seinen Leib von Mietlingen befreien
und Hirten schenken, die nach Gottes Herzen seien.

Frage: Folge ich Hirten, die mich mit bibeltreuer Erkenntnis und Einsicht weiden?

Tipp: Es geht nicht um Verurteilung, aber es gibt auch die Gefahr, dass sich falsche Hirten in Gemeinden einschleichen. Denen geht es um Fett und Wolle der Schafe. Gottes Wort ist eindeutig, wenn es um Hirten und Mietlinge geht. Ein Hirte nach Gottes Herz ist sogar bereit, sein Leben für seine Schafe zu geben (Joh. 10,11). Er flieht nicht, wenn Gefahr kommt, sondern er bleibt schützend bei seinen Schafen. Ein echter Hirte ist in seinem Wesen Jesus, dem guten Hirten, sehr ähnlich. Lasst uns die Hirten prüfen (1. Joh. 4,1; 1. Thess. 5,21) und auf bibeltreue Hirten dankbar hören. Und wenn Sie selbst ein Hirte / Gemeindeleiter sein sollten: Beachten Sie, dass Sie von Gott strenger gerichtet werden (Jak. 3,1) – und lehren Sie entsprechend bibeltreu und mit Gottesfurcht!

Weihnachten, Heilige Nacht

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Weihnachten-Menüs geblättert werden)


Das größte Weihnachtsgeschenk



was ist der Mensch, daß du seiner gedenkst, und des Menschenkind, daß du sich seiner annimmst?

Psalm 8,5 (Luther 1912)


Als DU, Jahwe,
die Erde, den Himmel, die Sonne, den Mond, die Sterne,
die Gebirge, die Flüsse und Meere, die Gezeiten entstehen ließest,
so entstand alles durch DEIN Wort!
DU, Herr,
gedachtest unser und bereitetest den Menschen nach Deinem Bilde,
aus DEINEM Wort und DEINEM Geist.
„Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst,
und des Menschenkind, dass du sich seiner annimmst?“
Wo kommen wir her und wo gehen wir hin?
Gott,
wir danken DIR für die Weihnachtsfreude und dafür,
dass DU uns DEINEN lieben Sohn, Jesus Christus,
aus DEINEM Reich gesandt hast, und, dass wir durch DEIN Wort
und DEINEM Geist, durch DICH gestaltet wurden
und somit miteinander verbunden sind,
durch und über Jesus Christus, der unsere menschliche Schuld
alleine und unschuldig für alle Menschen auf sich nahm und damit bezahlte!

Ohne Weihnachten, ohne die Geburt Jesu als Sohn Gottes,
würde es kein Osterfest, keine Erlösung von Schuld und Sünde,
für uns Menschen geben!

Weihnachten, mit Blick auf Ostern,
ist das größte Geschenk Gottes an die Menschheit,
an uns als Gotteskinder! Für jeden einzelnen Menschen!
Vergebung der Sünden, rein und weiß durch Jesu Blut,
von IHM gerettet, vor Gott treten zu dürfen.
Wo kommen wir her und wo gehen wir hin? In seine Ewigkeit?(!)
Danke,
DU dreieiniger Gott, des von DIR erwählten Volkes Israels,
dass DU der Ewige Jahwe bist, dass wir uns auf DICH allein
verlassen können,
der uns Menschen immer liebt, uns hilft, sich nie ändert,
zuverlässig ist und sich finden lässt von uns Menschen,
wenn wir DICH vom ganzen Herzen suchen,
Amen!


(Autor: Michaela Ingwersen)


  Copyright © by Michaela Ingwersen, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Verkündigung der Geburt Jesu (Themenbereich: Weihnachten)
Nur so ergibt es Sinn (Themenbereich: Weihnachten)
Retter der Menschheit! (Themenbereich: Retter)
Jesus in der Krippe (Themenbereich: Weihnachten)
Um was geht es an Weihnachten wirklich? (Themenbereich: Weihnachten)
Bald sind wieder Weihnachtsmärkte (Themenbereich: Weihnachten)
Gedanken zur Weihnachtsfeier (1. Joh. 4,9-16) (Themenbereich: Weihnachten)
Gott hat uns so sehr geliebt (Themenbereich: Weihnachten)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Weihnachten
Themenbereich Erlöser



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...