Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Warnung / Irrlehre
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 17.10.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wir sind als Botschafter an Christi statt berufen

So sind wir nun Botschafter an Christi statt, denn Gott ermahnt durch uns; so bitten wir nun an Christi statt: Lasst euch versöhnen mit Gott!

2. Kor. 5,20

O Jesu, dass Dein Name bliebe
im Grunde tief gedrücket ein!
Möcht Deine süße Jesusliebe
in Herz und Sinn gepräget sein!
Im Wort, im Werk, in allem Wesen
sei Jesus und sonst nichts zu lesen

Frage: Ist uns als Gotteskinder die uns übertragene hohe Verantwortung ausreichend bewusst?

Tipp: Als Botschafter Christi tragen wir eine doppelte Verantwortung: Zum einen müssen wir der Berufung als Jesu Botschafter würdig leben! Botschafter einer Regierung zu sein ist daher auch keine Kleinigkeit, da man das entsprechende Land optimal repräsentieren muss. Genauso wird unser Verhalten Gott ehren oder verunehren! Das andere ist, dass wir die aufgetragene Botschaft treu weiterzugeben haben. So wie ein Botschafter einer Regierung deren Belange zu vertreten hat, so müssen wir Gottes Willen umsetzen welcher ist, zur Versöhnung mit Gott aufzurufen. Tun wir dies ausreichend? Lasst uns Gott um Kraft, Weisheit und Leitung dafür bitten!

Warnung / Irrlehre

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Warum ???

Gedicht


Warum
fragen wir immer nach dem „Warum?“,
wenn uns etwas nicht gelingt,
wir leiden und unser Streben den gewünschten
Erfolg nicht bringt?

Warum
fragen wir immer gleich nach dem „Warum?“,
wenn es uns schlecht geht, wir krank sind,
wenn uns entgegensteht der Wind?

Warum
fragen wir nie „Warum?“,
wenn wir alles Lebensnotwendige haben,
wenn wir in Glück und Freude baden?

Warum,
fragen wir denn nie „Warum?“,
wenn alles gut geht, uns alles gelingt,
wenn unsre Sehnsucht erfüllt wird
und Erfolg unser Mühen bringt?

Warum,
fragen wir sofort „Herr - Warum?“,
in Trauer, Not, Elend, Krankheit und Leid
und niemals während unserer Glückseligkeit?


(Gedicht, Autor: Sarah F. Dorn)


  Copyright © by Sarah F. Dorn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden




Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage