Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Dank und Hingabe
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.01.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Sünde führt ins Verderben

Gerechtigkeit erhöht ein Volk; aber die Sünde ist der Leute Verderben.

Sprüche 14,34

Unser Volk, es liegt darnieder,
weil es sich von Gott abgewandt.
HERR Jesus, beleb es wieder,
strecke zu uns aus Deine Hand.

Frage: Wollen wir das Gericht Gottes für unser Land annehmen, damit die Menschen Gerechtigkeit lernen und viele zum HERRN Jesus Christus umkehren?

Tipp: Wenn wir an Jesus Christus glauben und uns vergeben ist, dann sind wir von Gott gerecht gesprochen. Dafür ist das Blut Jesu am Kreuz geflossen. Doch wie sieht unser Volk aus? Es hat sich von Gott abgewandt, steht förmlich im Krieg gegen Jesus und versinkt dadurch in Sünde und Schande. Nur Jesus kann unser Volk noch vor dem Absturz bewahren. Lasst uns beten, dass Buße in unserem Land geschieht. Nur Umkehr zu Gott und auch zu Seinen Rechtsordnungen kann uns noch retten.

Dank und Hingabe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Dankgedichte-Menüs geblättert werden)


Fleißig wie die Bienen

Gedicht


Fleißig wie die Bienen,
so will ich dir, o Herr, dienen.
Auch wenn andere lachen,
will ich dich groß machen.
Auch wenn andere etwas anderes sagen,
du wurdest für meine Sünden ans Kreuz geschlagen.

Ich habe durch dich ewiges Leben gewonnen,
denn du hast meine Sünden auf dich genommen.
Darum will ich dich ehren
und dir den Dank nicht verwehren.

Du hast mich befreit von aller Schuld,
deshalb gebührt dir alle Huld.
Und lass mich hier auf Erden
im Lobpreis deiner nicht träge werden.

Wo ich auf falschen Wegen wandle, da mache mich rein.
Gott sei Dank, darf ich durch deine Gnade Gottes Kinde sein.
Der Vater, der hat dich gesandt, um für unsere Sünden zu sterben.
Alle, die diese Gnade angenommen, sind nun Gottes Erben.
Wir haben in dir den Felsen, auf dem wir sicher stehen.
Wir bleiben Gottes erkaufte Kinder, sollt auch die Welt untergehen.

Und das dürfen wir verkünden:
Du hast uns befreit,
erlöst von allen Sünden,
erwartet uns die Herrlichkeit.

Und die dürfen wir verbringen in Ewigkeit mit dir.
Du hast dafür alles gegeben, wurdest für die Ewigkeit die Tür.
Gemeinschaft mit dem Vater und dem Sohn,
was kann es schöneres geben?
Gemeinschaft mit dem König auf ewigen Thron.
Herr Jesus, ich bin froh, dass ich habe das ewige Leben.

Denn glücklich ist, der nie vergisst,
dass er auf ewig errettet ist.
Und genau darum,
erzähl ich so gerne die schönste Botschaft,
die mit der meisten Kraft,
das Evangelium.


(Gedicht, Autor: Andreas Schomburg)


  Copyright © by Andreas Schomburg, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden




Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage