Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Dank und Hingabe
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 12.11.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jeder von uns ist verpflichtet, am Haus des Herrn mitzubauen

Und Salomo gedachte dem Namen des HERRN ein Haus zu bauen und ein Haus für seine Königsherrschaft.

2. Chronik 1,18

Herr Jesus: Lass uns bauen
an Deinem heil`gen Haus!
Lass uns darauf nur schauen,
zu bekennen frei heraus,
dass Du die einz`ge Rettung bist,
Du, der Erlöser Jesu Christ!

Frage: Bauen wir auch am Haus Gottes, indem wir Mitmenschen auf das Seelenheil in Jesus Christus hinweisen?

Zur Motivation: Salomo baute das Haus des Herrn: Damit war der salomonische Tempel gemeint. Auch wir sind berufen das `Haus des Herrn` zu bauen; hierbei ist nicht in erster Linie ein Gebäude gemeint, sondern Mission. Weil nur Jesus retten kann, sind wir angehalten, die gute Botschaft von Jesus Christus weiter zu sagen. Denn nur in Christus allein ist das Heil.

Dank und Hingabe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Dankgedichte-Menüs geblättert werden)


Gott ist Herr!

Gedicht


Ich, ich bin der HERR, und ist außer mir kein Heiland.
Auch bin ich, ehe denn ein Tag war, und ist niemand, der aus meiner Hand erretten kann. Ich wirke; wer will's abwenden ?
Mir hast du nicht um Geld Kalmus gekauft; mich hast du mit dem Fett deiner Opfer nicht gesättigt. Ja, mir hast du Arbeit gemacht mit deinen Sünden und hast mir Mühe gemacht mit deinen Missetaten.
Ich, ich tilge deine Übertretungen um meinetwillen und gedenke deiner Sünden nicht.

Jesaja 43,11 + 13 + 24-35


Gewaltig klingt das Wort: Ich bin der Herr,
und außer mir - kein Heiland.
Ich mach für dich den Weg im Lebensmeer,
und bring dich in die Heimat.

Ich bin allmächtig, sagt mein Gott zu mir:
Ich wirke - wer will's wenden?
O ew'ger Schöpfer, Preis sei Dir dafür
vom Anfang - bis zum Ende!

Doch Herr, du hast erwähnt auch meine Schuld,
Dir hab gemacht ich Schmerzen
mit meiner Sünd - doch groß ist deine Huld,
und Du ziehst mich ans Herze.

Du hast die Übertretungen getilgt,
die Missetat vergeben.
Herr, dir allein mein herzlich Dank jetzt gilt,
und Dir gehört mein Leben!


(Gedichte-Autor: Katja Sawadski)


  Copyright © by Katja Sawadski, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Du bist da (Themenbereich: Barmherzigkeit Gottes)
Trost. (Themenbereich: Barmherzigkeit Gottes)
Barmherziger Gott - Vater (Themenbereich: Barmherzigkeit Gottes)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Barmherzigkeit Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage