Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Glaube und Nachfolge
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 26.05.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wie stärkend ist doch der Lobgesang Gottes!

Wir danken dir, Gott, wir danken dir und verkündigen deine Wunder, dass dein Name so nahe ist.

Psalm 75,2

Umgeben mit Liebe im hellen Licht,
wer nah` bei Gott ist, der fürchtet sich nicht.
Bei IHM findest du Geborgenheit,
sowohl im Elend als auch im Leid.

Frage: Empfinden wir Gott, den Herrn, immer so nahe?

Vorschlag: Nein, wenn wir ehrlich sind, kommt er uns manchmal so weit weg entfernt vor. Der Psalmist aber sagt: Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil. Psalm 73, 26. Rufen wir getrost diesen wunderbaren Namen, Jehova an, er ist uns jederzeit nahe.

Glaubensgedichte und Nachfolgegedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Glaubensgedichte-Menüs geblättert werden)


Wäre heute mein letzter Tag

Gedicht


Wäre heute mein letzter Tag,
nähme ich Abschied von Allen.
Von Menschen, die ich mag
und denen, die mir nicht gefallen.

Ich pflanzte einen Baum,
für jedes meiner Kinder.
Auch würde ich mich getrauen,
zwei zu pflanzen, knapp dahinter –

für alle meine Verwandten.
Zwei für Mama und für Papa,
dann meine Kinder, Onkel und Tanten
und deren Kinder ebenda.

Drei für jene, die mich kennen.
Die linke Seite würde ich weihen,
für jene, die sich Freunde nennen.
Ich würde sie mit einreihen –

im Beet, das hoffen lässt.
Fünf pflanzte ich für meine Feinde
und für der Menschen Rest.
Und zehn für die Gemeinde.

Ich pflanzte sie auf „Hoffnung" hin
und in dem festen Glauben,
dass einst die Saat aufgehen wird
und niemand möcht` es rauben.

Erblicke ich einst bei meinem Herrn,
einen schönen bunten Blätterwald.
So schrei ich laut und gern:
„Hosanna", bis es aus diesem hallt.


(Gedicht, Autor: Günther Höß )


  Copyright © by Günther Höß , www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Gott ist gut! (Themenbereich: Hoffnung)
Hoffnung in finsteren Zeiten (Themenbereich: Hoffnung)
Hoffnung (Themenbereich: Hoffnung)
Hoffnung und Zuversicht (Themenbereich: Hoffnung)
Lebensübergabe (Themenbereich: Hoffnung)
Herzenssonne (Themenbereich: Hoffnung)
Du und Dein Jesus! (Themenbereich: Hoffnung)
Tiefe Dankbarkeit (Themenbereich: Hoffnung)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Pflanzen
Themenbereich Hoffnung



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...