Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Dank und Hingabe
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 06.08.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gottes Gebote schreiben vor, nur dem einzig wahren Gott zu dienen!

Und Josia entfernte alle gräulichen Götzen aus allen Gebieten Israels und brachte es dahin, dass alle in Israel dem HERRN, ihrem Gott, dienten. Solange Josia lebte, wichen sie nicht von dem HERRN, dem Gott ihrer Väter.

2. Chronik 34,33

Gräuel sind in meinem Herzen,
und bereiten mir oft Schmerzen:
„Lieber Gott, hol mich heraus
und führ mich in Dein Vaterhaus!“

Frage: Wissen wir, dass wirklicher Gottesdienst die Abkehr von jedweder Sünde bedeutet?

Mahnung: Wenn wir dem einzig wahren Gott wirklich dienen wollen, dann müssen wir alle Gräuel aus unserem Leben verbannen. Das bedeutet, dass wir uns von der Sünde - z. B. von schlechten Angewohnheiten - trennen müssen.

Dank und Hingabe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Dankgedichte-Menüs geblättert werden)


Jesu zu Füßen

Gedicht


Zu Jesu Füßen,
an Seinem Herz
dürfen Tränen fließen,
Er lindert Schmerz,
Freude darf sein in Fülle,
Jesu Liebe, sie macht stille.

Sind
Täler zu durchwandern,
hilft einer dem andern.
Mit Jesus in der Mitte
erfüllt sich unser Bitten.

Herr,
soviel hast du für uns getan,
dankbar beten wir Dich an.

Ich will:
sitzen
zu Deinen Füßen,
liegen
an Deinem Herzen,
schweigen,
hören,
Deine Hände
fassen,
mich leiten
lassen
und reden
von Dir.


(Gedicht, Autor: Sibylle Salewski)


  Copyright © by Sibylle Salewski, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Werden wie die Kinder? (Themenbereich: Gott lieben)
... an deines Gottes Gaben (Themenbereich: Gott lieben)
Liebe zu Gott (Themenbereich: Gott lieben)
Wenn ihr Mich liebt (Themenbereich: Gott lieben)
Pflichtübung oder Liebe zu Jesus? (Themenbereich: Gott lieben)
Das Sendschreiben an Ephesus (Themenbereich: Gott lieben)
Gott loben (Themenbereich: Gott lieben)
Wer tut den Willen des Vaters wirklich? (Themenbereich: Gott lieben)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gott innig lieben
Themenbereich Fürsorge Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis
Lebenshilfe zu Corona
Corona-Traktat

Hilfe bei Angst vor Coronavirus (Traktat)

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6