Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Warnung / Irrlehre
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.04.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus erwählen!

Und als sie versammelt waren, sprach Pilatus zu ihnen: Welchen wollt ihr? Wen soll ich euch losgeben, Jesus Barabbas oder Jesus, von dem gesagt wird, er sei der Christus?

Matthäus 27,17

Manch Leitbilder hat es auf Erden gegeben.
Sie versprachen Freude und schönes Leben.
Doch nur EINER hat wahres Glück uns gebracht:
Jesus Christus hat von Sünden uns frei gemacht!
Lasst Jesus unser HERR und Heiland sein,
und ihm unser Leben vollkommen weihn!

Frage: Für welchen „Jesus“ entscheiden Sie sich?

Tipp: Gestern gedachten wir Jesu Leiden und Sterben als des sündlosen „Opferlammes“ für unsere Schuld. Somit gilt auch: „In keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden“ (Apg. 4,12). Die Welt hat aber auch Jesus’se zu bieten und selbst damals standen 2 zur Wahl. Die Menschenmenge entschied sich damals für Jesus Barabbas. Ob er ein Verbrecher oder Freiheitskämpfer war, wissen wir nicht genau, aber er steht für alles weltliche Denken und Handeln. Wollen Sie einen „zeitgeistlich-weltlichen Jesus“ oder Jesus, der der Christus und Sohn Gottes ist? Sind Sie bereit Ihm ihr Leben anzuvertrauen? Es ist Ihre Entscheidung: Wählen Sie recht!

Warnung / Irrlehre

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Kennzeichen der Irrlehren



Denn es wird eine Zeit sein, da sie die heilsame Lehre nicht leiden werden; sondern nach ihren eigenen Lüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach dem ihnen die Ohren jucken, und werden die Ohren von der Wahrheit wenden und sich zu Fabeln kehren.

2. Timotheus 4,3-4 (Luther 1912)


Die Bibel hat uns für die Endzeit die Zunahme von Irrlehren vorausgesagt, die wir heute erleben. Solche Irrlehrer der Endzeit tragen zum Beispiel folgende Kennzeichen:

- Sie tragen erdichtete Lehren und leere Worte vor (2. Petrus 2,3.17 f.; Judas 12 f.).
- Sie lästern den lebendigen Gott, den sie nicht kennen
(2. Petrus 2,10 f.; Judas 8.10).
- Sie verkünden einen falschen Freiheitsbegriff (2. Petrus 2,19; Judas 4).
- Sie führen oftmals (nicht in jedem Fall) ein unmoralisches Leben und verführen viele zur Unzucht (2. Petrus 2,2.13-18; Judas 8.12).
- Sie suchen Geld und Ehre bei Menschen (2. Petrus 2,3; Judas 11.16).
- Ihretwegen wird die christliche Wahrheit verlästert (2. Petrus 2,2).
- Sie sind irdisch gesinnt und haben den Geist Gottes nicht (Judas 19).
- Sie streben daher aus eigener Kraft nach "höherer Erkenntnis" und belächeln den einfachen Glauben (1. Timotheus 6,20).
- Sie propagieren falsche Heilswege, zum Beispiel die Ablehnung der Ehe und den Verzicht auf bestimmte Speisen (1. Timotheus 4,3).
- Sie betreiben Frömmigkeit als Gewerbe (1. Timotheus 6,5).
- Sie lieben Wortkriege und Schulgezänk und verursachen Spaltungen
(1. Timotheus 6,4 f.; 2. Timotheus 2,14; 2,23; Titus 3,9; Judas 19).
- Sie spotten über die Gemeinde, die auf Jesu Wiederkunft wartet (2. Petrus 3,3 f.).

Nicht alle Kennzeichen treffen auf alle Irrlehren zu, sondern manchmal nur eines oder zwei. Die Zahl der Irrlehren entspricht Legionen. Eine Aufzählung würde ins Uferlose führen. Jeder Gläubige möge anhand der genannten Kriterien selbst prüfen, wo der Gemeinde Verführung begegnet, damit er bewahrt werde und sich zubereite für die herrliche Heimat beim HERRN.

Wir beten:

HERR, Du bist mein Hirte, barmherzig und treu.
Du führst mich zum Wasser, schenkst Kraft täglich neu.
HERR, Du bist mein Felsen, beständig und fest,
und nie ist verlassen, wer Dich nicht verlässt.
Ich sing' auch im Dunkeln ein Loblied, oh Gott.
Denn Du wirst mich retten aus Schrecken und Not.


(-Autor: Lothar Gassmann)


  Copyright © by Lothar Gassmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Wenn sie sagen werden: Es ist Frieden! (Themenbereich: Endzeit)
Die Erde wird neu. Die Nacht weicht dem Licht (Themenbereich: Endzeit)
Marienerscheinungen? (Themenbereich: Irrlehren)
Dem widersteht, fest im Glauben gegründet! (Themenbereich: Irrlehren)
In den letzten Tagen werden böse Zeiten kommen! (Themenbereich: Endzeit)
Sich vor falschen Lehren hüten (Themenbereich: Irrlehren)
Der Angang der Wehen (Themenbereich: Endzeit)
Die Babylon-Kirche der Endzeit (Themenbereich: Endzeit)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Irrlehren
Themenbereich Endzeit



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage