Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Eine Warnung
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 15.11.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Die Zehn Worte

Und Gott redete alle diese Worte: Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe.

2. Mose 20,1-2

Gott will in enger Gemeinschaft mit uns Leben!
Unbegreiflich, aber dahin geht Sein Streben!
Trotz meinem Versagen bietet Gott den Bund mir:
Welche Gnade und Liebe sehen wir doch hier!

Frage: Wie sehen Sie die Zehn Gebote: Als Zwang oder als Schritt Gottes, Gemeinschaft mit uns zu haben?

Tipp: Die Bibel kennt eigentlich keine „10 Gebote“ sondern „10 Worte“ (z.B. 2. Mose 34,28b: „Und er schrieb auf die Tafeln die Worte des Bundes, die Zehn Worte“). Bei jedem Ehebund wird eine rechtliche Grundlage geschaffen - wie auch hier. „Zehn Gebote“ suggeriert eher bloßes „Du musst“. Das Judentum geht korrekt vom „Wort“ aus und setzt die Einteilung entsprechend. Beim 1ten „Wort“ nimmt sich Gott nämlich selbst in die Pflicht: Ich bin DEIN Gott. Gott will mit uns sündigen Menschen Gemeinschaft und sogar einen Bund! Haben wir das verdient? Ist es nicht reine Gnade? Und dann sagt Gott was er bereits tat: Aus der Knechtschaft geführt. Dies galt auch geistlich-prophetisch: Jesus Christus hat uns durch seinen Sühnetod aus der Knechtschaft der Sünde geführt und wird uns sogar noch als Brautgemeinde aus der sündigen Welt zu sich führen! Welch Vorrecht! Lasst uns Gott für die „Zehn Worte“ danken, diesen Bund eingehen und von Herzen halten!

( Link-Tipp zum Thema: downloads.gottesbotschaft.de/predigten/Tscharntke/2018-09-02_J.Tscharntke_2.Mose20,1-3_Der_Segen_der_Gebote.mp3 )


Mein Freund! Wie lang willst du noch warten,
und folgst Jesu Ruf nicht nach?
Sind noch für dich die Erdenlüste
viel wichtiger an diesem neuen Tag?

Willst Gottes Gnade wirklich du ablehnen,
die Er noch jetzt dir liebevoll hinreicht?
Die Frist kann plötzlich für dich enden,
bevor steht dir dann das Gericht.

Was glaubst du, wie dein Urteil werde lauten,
wenn du vor Jesum dann wirst steh’n?
Du hast dein Leben selber hingerichtet.
Du warst begnadigt, aber hast es abgelehnt!

Schau du mal tief ins Herze dir hinein,
ob da nicht noch ein kleines Fünklein brennet?
Nimm es behutsam, weil es ist so klein,
fang’ an, es liebevoll zu pflegen.

Dann wirst du seh’n, wie Jesus dir wird helfen,
aus diesem kleinen Fünkelein in deinem Herz.
Entflammen wird ein großes Feuer,
wenn du es pflegen werdest mit Gebet.

Nimm ernstlich wahr doch deine Zeit,
auf dass mit Jesum kommest du ins Reine.
Er wird dich niemals ablehnen,
wenn du dich ernst zu Ihm wendest.




Просьба к другу

(russisch' russischer Originaltext)

Мой друг! Есть вопрос к тебе очень серьёзный:-
„ Почему избегаешь ты встречи с Христом?
Неужели земные греховные страсти,
Навсегда завладели твоею Душой?

Иль боишься себе сам признаться,
Что запутался в дьявольских этих сетях?
И что нет тебе больше возврата,
Из тьмы и тенетов земного греха?

Иль тебе это больше по нраву
Ползти и топтаться в этой грязи?
Нет желанья в тебе чтоб отмыться
Бесплатно, в пречистой Христовой крови?

Я прошу, чтоб отбросил ты все сомненья,
Бог смерти грешной не хочет твоей.
Горящюю Душу открой ты Ему на коленях,
И в покаянье Ему все грехи свои принеси!

Ведь не даром Бог Сына послал нам на землю,
На Голгофском Кресте Он за нас смерть принял.
За мои и твои грехи расчитался Он с Богом,
И мученической смертью Он смерть попрал!

И для всех, Иисуса Христа воскресенье,
Нам дорогу открыло в запретный Рай.
Где блаженство и радость пребудут,
Где источники вечной жизни текут!

И сегодня, сейчас Бог дает тебе время,
Чтоб оторватся тебе от мирской суеты.
С чистым сердцем к Христу преклониться,
Он твой посредник, и с Богом тебя примирит!“



(Gedicht, Autor: Wilhelm Konuchow)


  Copyright © by Wilhelm Konuchow, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
So geh! (Themenbereich: Ruf Gottes)
Warnung / Irrlehre (Themenbereich: Warnung)
Wenn keiner damit rechnet, wird Er kommen (Themenbereich: Warnung)
Der letzte Raum (Themenbereich: Warnung)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Ermahnungen
Themenbereich Aufruf zur Umkehr



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...