Leben als Christ

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.01.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wer dem Worte Gotes folgt, den treibt die Kraft des Heiligen Geistes!

Da geschah das Wort des HERRN zu Hesekiel, dem Sohn Busis, dem Priester, im Lande der Chaldäer, am Wasser Chebar; daselbst kam die Hand des HERRN über ihn.

Hesekiel 1,3

Herr Jesus: Ich liebe Dein Wort,
es bringt mich von der Sünde fort!
Ich liebe Dich, möcht Dich verstehen
und stets in Deinen Wegen gehen!

Frage: Handeln wir gemäß dem Worte Gottes und damit in der Kraft des Geistes?

Guter Rat: Jeder Einzelne von uns richtet sein Leben nach irgendetwas aus, sei es nach religiösen Überzeugungen, sei es nach philosophischen oder politischen Denkrichtungen. Am besten, man richtet sich nach Gottes Wort aus und lässt sich vom Geist Gottes führen!

Leben als Christ, Nachfolge Jesu, Glaubensleben

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

173

174

175

176

177

178

179

180

181

182

183

184

185

186

187

188

189

190

191

192

193

194

195

196

197

198

199

200

201

202

203

204

205

206

207

208

209

210

211

212

213

214

215

216

217

218

219

220

221

222

223

224

225

226

227

228

229

230

231

232

233

234

235

236

237

238

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Glaubensleben-Menüs geblättert werden)


Ich lebte und war doch im Inneren tot



Und Gott der HERR machte den Menschen aus einem Erdenkloß, uns blies ihm ein den lebendigen Odem in seine Nase. Und also ward der Mensch eine lebendige Seele.

1. Mose 2,7 (Luther 1912)


Haben Sie schon einmal einen Töpfer bei der Arbeit beobachtet? Eine formlose Masse aus Ton verwandelt sich unter seinen Händen in die vielfältigsten Gefäße und Figuren. Zuerst wird der Ton grob geknetet und in eine vorläufige Form gebracht. Dann wird er auf eine Scheibe gespannt, die sich fortlaufend dreht. Während des Drehens drückt der Töpfer einmal an diese, dann an jene Stelle - und ehe man sich's versieht, ist eine schlanke Vase, eine Tasse oder ein Kelch entstanden. Auch Figuren von Menschen und Tieren gehen aus der Werkstatt des Töpfers hervor. Figuren, die manchmal so plastisch aussehen, dass man meint, sie würden leben. Welche Formen und Figuren entstehen - das hängt allein von der Phantasie des Töpfers ab. Sie sind so zahlreich und verschiedenartig wie seine Ideen.

Der Töpfer ist ein Schöpfer - ein Schöpfer seiner eigenen kleinen Welt. Und Sie merken vielleicht, warum die Bibel den Töpfer als Bild für den großen Schöpfer, für Gott, gebrauchen kann. Wie der menschliche Töpfer seine kleine Welt, so hat der göttliche Schöpfer Seine große Welt geformt - nach Seinen Gedanken und Vorstellungen, nach Seinem Plan und durch das Wort Seines Mundes. Und zu dieser großen Welt gehört alles, was um uns ist: der Himmel, die Erde, die Tiere, die Pflanzen - und wir selber, die Menschen. Ja, alle Menschen, Sie und ich, sind Geschöpfe Gottes. Sie und ich wurden, wie es die Bibel sagt, in der Töpferwerkstatt Gottes "aus Erde vom Acker" geformt (1. Mose 2,7).

Nun besteht allerdings ein wichtiger Unterschied zwischen der göttlichen und der menschlichen Töpferwerkstatt: Während der menschliche Töpfer seinen Figuren auch bei der größten Kunstfertigkeit kein Leben einhauchen kann, hat Gott das getan. Er schuf Menschen, Tiere und Pflanzen als lebendige Wesen. Als solche können wir Ja zu Gott sagen und Seine wunderbare Liebe zu uns erwidern. Nur so werden Sie und ich wirklich Menschen, wie Gott sie gemeint hat.

Ich lebte und war doch im Inneren tot.
Ich wollte nichts wissen von Jesus und Gott.
Doch wieder und wieder gab Gott mir die Hand,
bis ich Seinen Willen verstand.

Ich las in der Bibel. So vieles war neu.
Ich sprach ein Gebet und verlor meine Scheu.
Ich sah nun, dass Gott mich nicht straft, sondern liebt,
weil Er mir das Wichtigste gibt.

Mein Kreuz fiel aufs Kreuz: Es war Stoppschild für mich.
Dort hing Jesus Christus und opferte sich.
Ich nahm Jesus an, ich blieb anbetend steh'n
und fühlte das Wunder gescheh`n.

Gott kam in mein Leben und wohnt jetzt in mir.
Er nimmt meine Furcht und gibt Freude dafür.
Gott füllt mich mit Hoffnung, die keiner mehr raubt:
Hoffnung, die der hat, der glaubt.


(-Autor: Lothar Gassmann)


  Copyright © by Lothar Gassmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Wirklich Mensch sein heißt: in Gottes Liebe sein (Themenbereich: Leben)
Träumst Du noch oder lebst Du schon? (Themenbereich: Leben)
Du darfst leben (Themenbereich: Leben)
Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen (Themenbereich: Leben)
Die Bibel - ein lebensnahes Buch (Themenbereich: Leben)
Bist du experimentierfreudig? (Themenbereich: Leben)
Schöpfer (Themenbereich: Schöpfergott)
Gottes Plan (Themenbereich: Leben)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Allmacht Gottes
Themenbereich Lebenssinn



Predigten
Predigten

Livestream-Predigt jeden Sonntag ab ca. 10:10 sowie Predigt-Archiv

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Ratschläge für Christen zum Umgang mit der Corona-Krise

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis