Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Verheißungen
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.09.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Konsequenzen bedenken

"Irrt euch nicht! Gott läßt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten."

Galater 6:9

Viele Menschen treiben ihren Spott
mit dem absolut heiligen Gott.
Doch einst werden sie vor ihm stehen
und in das ew`ge Feuer gehen!

Frage: Spottest Du auch Gott? Vielleicht sogar gedankenlos?

Mahnung: Blasphemie ist längst zum Alltag geworden: Bilder in Tageszeitungen oder auf Facebook-Profilen, die sich über den Kreuzestod Jesu lustig machen, sind längst Tagesordnung. Auch die Sprache verleumdet Gott. Aber Gott wird jeden Spötter eines Tages zur Rechenschaft ziehen und verurteilen.

Gottes Verheißungen

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Die Erfüllung einer Zusage



Und der HERR suchte heim Sara, wie er geredet hatte, und tat mit ihr, wie er geredet hatte....

1. Mose 21, 1-7 (Luther 1912)


Gott, der Herr, hatte Abraham und Sara versprochen, dass sie noch Nachwuchs haben werden, dass Abraham der Vater vieler Völker werden würde; bei dieser Zusage hatte Sara zunächst gelacht, denn sie sah diese Voraussage als unmöglich an. Schließlich waren sie und Abraham schon sehr alt; eigentlich hätten sie schon Urenkel haben können. Darüber hinaus ließ Gott die Beiden auch noch viele Jahre warten. Ismael, den Abraham auf Wunsch seiner Frau mit dessen Magd Hagar bekam, war selbst schon dreizehn Jahre alt, bevor Sara ihren Sohn Isaak gebar.

Uns Christen geht es oft genauso: Wir erhalten von Gott eine Zusage, wir haben Seine Zusagen auch in Seinem Wort, der Bibel, und halten es oft unmöglich, dass Gott diese Zusagen erfüllt. Oft meinen wir, unsere Bittgebete hätten keinen Sinn, weil wir über Jahre, vielleicht sogar über einige Jahrzehnte hinweg für eine oder mehrere bestimmte Sachen beten und bitten und sich nichts zu tun scheint. Dabei dürfen wir auch nicht vergessen, dass es Dinge gibt, die Gott uns nur deshalb vorenthält, weil sie uns nicht gut tun.

Das Warten auf Gottes Antwort soll unsere Geduld und unser Vertrauen in Ihn stärken, und wir meinen Fürbitten ja auch nur dann richtig ernst, wenn wir nicht nur ein-, zweimal darüber bitten, sondern wenn wir da auch langfristig am Ball bleiben. Darüber hinaus sind wir auch dankbarer für das, was uns eine gewisse Mühe bereitet als für das, was uns einfach so in den Schoß fällt.

Zudem wird durch eine solche Wartezeit deutlich, dass Gott souverän über das Wann, Wie und Wo entscheidet, doch wir dürfen darauf vertrauen, dass es dabei kein zu spät und kein zu wenig gibt. Es ist erstaunlich, wie Gott die Seinen, welche die ihnen übertragenen Aufgaben erfüllten, von Gott versorgt wurden. George Müller, der Gründer vieler Waisenhäuser in England, hat sich immer darauf verlassen, dass Gott ihm das gibt, was er für seine wichtige, von Gott aufgetragene Arbeit braucht. Die Schwestern eines christlichen Krankenhauses in einem Entwicklungsland beteten regelmäßig darum, dass Gott die Mittel gibt, die sie brauchten, um die Rechnungen zu bezahlen; es ging immer auf, auch wenn es manchmal buchstäblich im allerletzten Augenblick war.

Sara, die über Gottes Zusage einst lachte, hat diese Lektion gelernt, und sie hat ganz sicher nicht mehr über Gottes Prophezeiungen gelächelt oder versucht, diesen nachzuhelfen, in dem sie z. B. ihren Mann quasi zum Ehebruch und damit zur Sünde verleitete. Was Gott verspricht, das hält Er ohne jedes Wenn und ohne jedes Aber. Vertrauen wir darauf! Gott enttäuscht niemals!


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Übergabegebet an meinen Herrn Jesus (Themenbereich: Gebet)
Unverzichtbare Grundelemente des Gemeindelebens (Themenbereich: Gebet)
Staunen (Themenbereich: Gebet)
Beten? - Mir fällt nichts ein! (Themenbereich: Gebet)
Sag es Jesus ... (Themenbereich: Gebet)
Mache mich zum Werkzeug Deines Friedens (Gebet) (Themenbereich: Gebet)
Gebet (Themenbereich: Gebet)
In Jesu Namen! (Themenbereich: Gebet)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Verheißungen
Themenbereich Hilfe Gottes
Themenbereich Gebete



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...