Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gebote Gottes
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.06.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Satan klagte uns immer an. Aber Jesus hat unsere Schuld an Kreuz getragen. Gott hat diesen Schuldbrief ans Kreuz geheftet und wir sind schuldlos.

Er hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen uns war, und hat ihn weggetan und an das Kreuz geheftet.

Kolosser 2,14

Du bist da, umgibst dein Kind,
jede Stunde, alle Zeit,
uns, die wir doch Sünder sind,
hast du von der Schuld befreit.

Frage: Wie ist der heutige Bibelvers gemeint?

Vorschlag: Satan klagt uns immer an. Jeder Mensch ist ein Sünder und vor Gott schuldig. Niemand kann sich selbst von seiner Sündenlast befreien. Gott sandte seinen einzigartigen Sohn in diese Welt, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3, 16. Jesus hat am Kreuz unsere Schuld getragen und völlig dafür bezahlt. Gott hat diesen Schuldschein, der uns belastete, ans Kreuz geheftet. Er beschwert diejenigen jetzt nicht mehr, die sich zu Jesus bekehrt haben und ihm dienen.

Gebote Gottes

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Zu den Überwindern gehören



Und sie haben ihn überwunden um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen und haben ihr Leben nicht geliebt bis in den Tod!

Offenbarung 12,11 (Schlachter 2000)


Überwinden wird nur, wer von Jesus Christus überwunden ist - und das heißt: wer zu Ihm gehört
ohne Wenn und Aber. Überwinden wird nur, wer Ihm auch inmitten der zunehmenden
antichristlichen Strömungen die Treue hält. Um - auch heute schon - zu den Überwindern zu gehören, sind folgende Voraussetzungen notwendig:

- Wir glauben an Jesus Christus als unseren Erlöser und HERRN und sind Seine Kinder.
- Wir stehen in ständiger Gebetsverbindung mit dem HERRN, damit Er uns stärken, trösten, leiten, bewahren und korrigieren kann.
- Wir stellen Gottes Wort in den Mittelpunkt und richten unser Leben danach aus.
- Wir suchen die Gemeinschaft gläubiger Geschwister und verlassen unsere Versammlungen nicht.
- Wir bekennen Gott unsere Sünden und lassen uns reinigen durch das Blut Seines Sohnes Jesus Christus.
- Wir leben aus der Gnade Gottes, aber missbrauchen diese nicht zum Sündigen.
- Wir decken die Werke der Finsternis - auch in christlichen Gemeinden - auf und dulden sie nicht
länger.
- Wir akzeptieren weder den Hochmutsgeist, der sich durch Spaltungssucht offenbart, noch den
Vermischungsgeist, der eine Einheit und Ökumene um jeden Preis sucht.
- Wir lieben die wiedergeborenen Geschwister im HERRN Jesus Christus, auch wenn wir nicht in
allen Lehrfragen mit ihnen übereinstimmen.
- Wir ringen aber genauso auf der Grundlage der Heiligen Schrift um die Erkenntnis und
Durchsetzung der Wahrheit in den entscheidenden Heilsfragen, damit keiner verlorengehe.
- Wir sind bereit, Korrektur von Geschwistern anzunehmen, wo diese biblisch begründet ist, und
zwar in unserer Lehre und in unserem Leben.
- Wir üben "christliche Enthaltsamkeit", d.h. wir setzen uns nicht mutwillig gottfeindlichen und
verführerischen Einflüssen aus, die uns vom Glauben wegziehen.
- Wir trennen uns von allen Strömungen, Praktiken und Methoden, die gegen das Wort Gottes
stehen.
- Wir üben wieder konsequente Gemeindezucht.
- Wir nehmen den Missionsauftrag ernst und laden Menschen in die Nachfolge Jesu Christi ein,
solange es noch Zeit ist.
- Wir predigen die zentrale biblische Botschaft von der völligen Verlorenheit des Sünders, der
Notwendigkeit der Buße und der Rettung allein aus Gnaden.
- Wir helfen unseren Mitmenschen auch praktisch durch Taten der Nächstenliebe und setzen
Zeichen der Menschenfreundlichkeit Gottes in einer vergehenden Welt.
- Wir weihen unser Leben ganz neu und ganz allein dem dreieinigen Gott und dienen Ihm bis an
unser irdisches Ende - und weiter bis in alle Ewigkeit.

Der HERR helfe uns dabei!


(-Autor: Lothar Gassmann)


  Copyright © by Lothar Gassmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Träumst Du noch oder lebst Du schon? (Themenbereich: Glaubensleben)
Lebendiger Glaube! oder nur religiös? (Themenbereich: Glaubensleben)
Warum ich zu Jesus gehe! (Themenbereich: Glaubensleben)
Leben als Christ (Themenbereich: Glaubensleben)
Verlasse alles, was dir lieb! (Themenbereich: Glaubensleben)
Der Weg zum Vater (Themenbereich: Glaubensleben)
Hab Mut, sei stark, verzage nicht (Themenbereich: Glaubensleben)
Wo laufe ich hin? (Themenbereich: Glaubensleben)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Glaubenskampf
Themenbereich Glauben



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...