Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Erlebnisberichte
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.05.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Es gibt nichs Schöneres als wenn Gott uns beisteht.

Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören, ich bin bei ihm in der Not. Ich will ihn herausreissen und zu Ehren bringen.

Psalm 91,15

Du brauchst nicht zu verzagen,
denn du bist nicht allein.
Gott will die Sorgen tragen
und immer mit dir sein.

Frage: Rufen wir Gott denn auch an wenn wir in der Not sind?

Vorschlag: Es gibt viele Menschen, die jammern und klagen die ganze Zeit und bemitleiden sich selbst, anstatt den Namen Gottes, des Allerhöchsten anzurufen und ihm zu vertrauen. Geben Sie Gott die Gelegenheit, Ihnen zu helfen. Manchmal braucht es etwas Geduld aber Gott steht zu seinem Wort. Lesen Sie den Tagesbibelvers nochmals ganz genau durch und freuen Sie sich daran.

Erlebnisberichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Wenn ich noch jünger wäre ....


Das Jahr 2004 bezeichnete man als das Luther-Jahr, um diesem wichtigen Reformator zu gedenken: Mit einem relativ großen Staraufgebot wurde auch das Leben Luthers verfilmt, und viele Menschen strömten damals in die Kinos. Christen wie Nichtchristen, Lutheranern wie Nichtlutheranern hat dieser Film größtenteils gefallen. Meine Tante mütterlicherseits war auch im Kino, um sich eigens diesen Film anzuschauen. Begeistert erzählte sie, dass sie, wenn sie noch jünger wäre, in die evangelische Kirche eintreten würde.

Es ist schon komisch, so dachte ich mir, wie Menschen reagieren: Wenn ihnen etwas gefällt, dann werden sie euphorisch und würden alles tun, ja wenn dies und das und jenes nicht wäre, wenn die Umstände anders wären, wenn, wenn, wenn ... Über alle diese Wenns und Abers vergisst man jedoch, worauf es ankommt: Auf Jesus Christus.

Natürlich war ich auch damals in diesem Film gewesen, und ich habe ihn mehrmals zuhause als Film angeschaut. Dieser Film hat mir einiges klar gemacht und lässt mich Luther und seine Thesen besser verstehen. Doch es geht nicht darum, Lutheraner zu werden oder nicht, es geht nicht darum, nun etwas klüger von der Geschichte reden zu können, sondern darum, um was es in diesem Film eigentlich gegangen ist: Luther hat in Erinnerung gerufen, dass wir Menschen durch Jesus Christus Rettung erfahren, also durch die gläubige Annahme Jesu als ganz persönlichen Retter und Erlöser. Wir brauchen weder Ablassbriefe noch können wir uns den Himmel mit guten Werken erkaufen. Der Glaube an Ihn, an die Schrift, genügt: Wer sich vom Blut, das Jesus für uns auf Golgatha vergossen hat, reinwaschen lässt, ist frei von seinen Sünden. Die Bekehrung zu Ihm als ganz persönlichen Heiland und Erlöser ist also ausschlaggebend.

Man darf aber hierbei nicht dem Irrtum verfallen, dass dies altersbedingt sei: Wer meint, die Bekehrung auf später verschieben zu können, weil er ja noch so jung ist, vergisst, dass wir immer nur einen Atemzug, immer nur einen Herzschlag vom Tode getrennt sind; schnell hat man die Schwelle zum Jenseits überschritten. Oft ist es ein Autounfall, vielleicht eine Krankheit, vielleicht eine Katastrophe, vielleicht ein Herzinfarkt, vielleicht sogar ein Gewaltakt. Wir wissen nicht, ob wir jung sterben oder erst im Alter. Ein Mädchen, gerade mal zehn Jahre jung - sie war ein Jahr jünger als ich - starb vor gut vierzig Jahren plötzlich und unerwartet durch einen Unfall. Mein Fahrlehrer starb plötzlich durch einen Herzinfarkt. Meine Oma mütterlicherseits legte sich abends schlafen und wachte morgens in einer anderen Welt auf. Das sind Beispiele, die sich beliebig fortsetzen lassen.

Aber auch im Alter haben wir noch die Chance, uns zu bekehren. Solange wir hier auf der Erde sind, ist Gnadenzeit. Selbst auf dem Sterbebett haben wir noch die Chance, Ihn als unseren ganz persönlichen Retter und Erlöser anzunehmen: Der Häscher am Kreuz zur Rechten Jesu hat dies quasi in allerletzter Sekunde getan.

Wir dürfen uns aber auch nicht mit den Umständen heraus reden. Was ist denn schon die Meinung unserer Kollegen, Nachbarn, Freunde, Familie, wenn es um unsere eigene Ewigkeit geht? Es ist besser, all seine Freunde und selbst seine Familie zu verlieren als in die ewige Verdammnis zu kommen.

Bekehrung, das ist etwas, das wir nicht aufschieben dürfen. Wer es noch nicht getan hat, aber ehrlichen Herzens Jesus als seinen ganz persönlichen Erretter annehmen möchte, kann dieses Gebet sprechen:

"Herr Jesus: Ich habe eingesehen, dass ich ein Sünder und deshalb verloren bin. Deshalb bitte ich Dich, in mein Herz zu kommen und mich in Deinem Blut, das Du für mich auf Golgatha vergossen hast, reinzuwaschen. Verändere mich so, wie Du mich haben möchtest. Habe Dank, dass ich von nun an ewig mit Dir leben darf und gerettet bin. In Jesu Namen, Amen."


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Übergabegebet an meinen Herrn Jesus (Themenbereich: Bekehrung)
Er rufet immer noch - Jesu Blut bringt Heil (Themenbereich: Bekehrung)
Wen da dürstet, der komme zu Mir (Themenbereich: Bekehrung)
Sonderlinge? (Themenbereich: Bekehrung)
Umkehr zu Gott (Themenbereich: Bekehrung)
Worauf kommt es wirklich an? (Themenbereich: Bekehrung)
Buße tun! (Themenbereich: Bekehrung)
Gott hat seinen Sohn in die Welt gesandt (Themenbereich: Bekehrung)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Erlösung von Sünde
Themenbereich Bekehren



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...