Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Erzählungen
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.02.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Manchmal führt und Gott durch bittere Zeiten - lasst uns auch dann ja zu Gottes Wegen sagen!

Danach ließ Mose Israel vom Schilfmeer aufbrechen, dass sie zur Wüste Sur zogen; und sie wanderten drei Tage lang in der Wüste und fanden kein Wasser. Da kamen sie nach Mara; aber sie konnten das Wasser von Mara nicht trinken, denn es war sehr bitter. Daher nannte man es Mara ... der HERR zeigte Mose ein Holz; das warf er ins Wasser, da wurde das Wasser süß.

2.Mose 15,22-23 + 25

Manchmal führt uns Gott durch recht bittere Zeiten,
doch lass uns Vertrauen seinem weisen Leiten!
Denn: auch wenn wir nicht alles recht verstehen,
werden wir am Ende Herrlichkeiten sehen!

Frage: Haben Sie schon bittere Zeiten durchleben und durchleiden müssen?

Tipp: Nachdem Israel Befreiung und wunderbare Bewahrung erlebt und durchs Meer gezogen war (Bild der Taufe), führte sie nun Gott in 3 Tagen (3 ist die Zahl Gottes) in Wüste und Bitterkeit (Jesus wurde auch nach seiner Taufe bewusst von Gott in die Wüste zur Versuchung geführt; Matth. 4,1). Dort empfing Israel dann die Gesetze – aber erlebte auch die Abhängigkeit von Gottes Gnade: So wie Jesus am verfluchten Holz (5. Mose 21,23) hing um uns Sühne zu schaffen, so schaffte auch hier Holz die Bitterkeit des Wassers hinweg und machte es süß. Lasst uns „ja“ zu Gottes Wegen sagen, auch wenn wir den Sinn nicht gleich erkennen! Oft muss uns Gott erstmal in die Bitterkeit führen ehe er uns mit Segen überschütten kann! So auch bei Israel: Nach der Bitterkeit kamen sie zu 12 Wasserquellen und 70 Palmbäumen.

Erzählungen und Geschichten

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Erzählungen und Geschichten-Menüs geblättert werden)


46 PS


Still und in sich gekehrt sitzt er vor seiner Morgenzeitung. Zum Lesen hat er nicht die Nerven, zu dunkel ist sein Inneres. Den Stift in der Hand, malt er gedankenverloren Linien und Punkte auf den Rand der Zeitungsseite mit Anzeigen. Er wirft einen kurzen Blick hinein und schreibt 46 PS dazu.

Dann zerknüllt er mit Tränen in den Augen das Blatt und zerreißt es in Stücke. Dabei rutscht unbemerkt ein Stück in die Ritze seines Sessels. „Woher kommt mir Hilfe? Ich kann nicht mehr, ich mag nicht mehr,“ stöhnt er und geht....

Das Leben geht weiter, doch Niklas Zustand wird immer bedrohlicher. Er hat keine Lebensfreude mehr und in Gedanken spielt er mit dem Tod. Einfach alles hinter sich lassen, nichts mehr sehen und denken müssen und in Frieden ruhen. Doch geht das? Kann er sich selber zu Frieden und Ruhe verhelfen?

Seine Finger bohren sich in die Ritze des Sessels, auf dem er immer sitzt und erspüren dort plötzlich einen Gegenstand. Nun doch neugierig geworden, zieht er einen kleinen Zeitungsschnipsel hervor und sieht ihn sich verwundert an. Dort sind Noten aufgezeichnet. Er summt sie nach und erkennt den Anfang des bekannten Liedes von Martin Luther: Ein´ feste Burg ist unser Gott. Dann starrt er auf die kurze Notiz. 46 PS. Er nimmt seinen Stift und schreibt sie andersherum hin und sein Herz beginnt wild zu pochen. Schnell schlägt er die Bibel auf und liest das Fettgedruckte.

Gott ist unsre Zuversicht und Stärke,
eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.

Psalm 46,2 Lutherbibel Übersetzung

Er erinnert sich an den Morgen, wo er schwer belastest hier im Sessel saß und fragte: Woher kommt mir Hilfe. Und auf einmal löst sich die innere Not. Der junge Mann er sinkt auf die Knie und wirft seine ganze innere Qual vor das Kreuz Christi und erfährt eine wunderbare Heilung. An diesem Tag sind ihm der Psalmvers 46,2 und das Lied "Ein´ feste Burg ist unser Gott" zum Rettungsanker geworden.


(Autor: Sabine Brauer)


  Copyright © by Sabine Brauer, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Gott heilt zerbroch´ ne Herzen (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Liebe ist die unfassbare Macht (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Hilfe und Heilung (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Wenn du wüstest wie Gott dich liebt! (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Die Finger von der Lüge lassen! (Themenbereich: Vertrauen)
Jesus kann (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Gott verlangt nichts Unmögliches (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Warum ich zu Jesus gehe! (Themenbereich: Gottes Hilfe)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Hilfe Gottes
Themenbereich Gott anvertrauen



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß- und Fasten-Aufruf


erbarmenueberdeutschland.de

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.


Materialien für die Sonntagsschule

www.christkids.de