Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gebote Gottes
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.11.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott treu sein bringt Segen

Da hob Lot seine Augen auf und sah die ganze Jordanaue; denn sie war überall bewässert, wie der Garten des HERRN, wie das Land Ägypten, bis nach Zoar hinab, bevor der HERR Sodom und Gomorra zerstörte. Darum erwählte sich Lot die ganze Jordanaue und zog gegen Osten. So trennte sich ein Bruder von dem anderen.

1 Mose 13,10-11

Lasst uns himmelwärts stets streben,
ganz für Jesus Christus leben,
weltliche Wege stets meiden,
und uns von der Sünde scheiden!

Frage: Geht es uns um Gottes Segen – oder weltliche Annehmlichkeiten bis hin zu Sünden?

Tipp: Bei Abram und Lot kam es zu einer verhängnisvollen „Scheidung“: Abram entschied sich für das karge, wasserarme, aber dafür geistliche/göttliche Kanaan – Lot hingegen für die weltlichen Annehmlichkeiten im von Sünden verseuchten Sodom (siehe heutige Welt!!). Wie tragisch! Abram erhielt Gottes Segen (nebenbei: sogar Moslems verehren Abraham bis heute) – Lot hingegen kam erst in Gefangenschaft und später verlor er alles – und seine eigenen Töchter begingen Blutschande. Lass uns dies eine Warnung sein und unbedingt himmelwärts orientiert leben, ein Überwinderleben führen und dem Lamme folgen wohin es geht!!!

Gebote Gottes

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Den Willen Gottes tun!


Wir würden uns oft leichter entscheiden, wenn wir wirklich wüssten, was wir wollen, und wer weiß was er will, ist meist berechenbar und gilt als geradlinig, aufrichtig und mutig. Einen Willen zu haben, zeigt auch eine gewisse Stärke und weist auf Zielstrebigkeit hin. Der so genannte letzte Wille eines Sterbenden oder eines Toten ist uns heilig; was wir einem Sterbenden versprochen haben, halten wir in der Regel auf Punkt und Komma ein.

Wenn wir jemanden lieben, dann fragen wir ihn, was er will, was er sich wünscht. Dementsprechend suchen wir ihm oder ihr die Geschenke aus oder lassen die Wünsche des Anderen in unsere Entscheidungen mit einfließen. Der Wille dessen, den wir lieben, ist uns wichtig. Doch meistens ist uns der eigene Wille ganz besonders wichtig.

In der Regel wird kaum nach dem Willen Gottes gefragt: Gott ist den Meisten gleichgültig, und auch als Christen müssen wir uns fragen, ob uns der Wille Gottes wirklich wichtig ist. Im Grunde lesen wir viel zu selten in der Bibel, wir beten viel zu wenig, und oft bekommen wir so wichtige Gesetze wie die Zehn Gebote nicht zusammen. Dass Gott zum Beispiel jegliche Art der Zeichendeuterei verboten hat, verschwimmt uns mehr und mehr. In der Klosterbuchhandlung des Klosters Maria Laach gibt es sogar kleine Büchlein über das eigene Sternzeichen, was mich sehr entsetzt hat. Fragen wir als Christen wirklich ernsthaft nach dem Willen Gottes?

Dabei ist der Wille Gottes äußerst wichtig für unser Leben: Nicht, weil wir Christus als den Herrn bezeichnen, sondern indem wir den Willen des Vaters tun, zeigen wir unser Christ sein. Gott will, dass wir gerettet werden, Er will, dass wir uns von Christus Jesus, Seinem eingeborenen Sohn reinwaschen lassen, in dem wir Ihm im Glauben annehmen. Ohne Glauben ist es unmöglich, Gott zu gefallen.

Durch den Glauben verinnerlichen wir aber auch, was Gott will: Ihn aus ganzer Kraft, ganzem Gemüt und mit allem, was wir haben, zu lieben und den Nächsten wie uns selbst. Der Glaube verändert unsere Motivation, in dem wir nun aus Liebe handeln. Wir setzen die Prioritäten neu: Statt Karriere, Reichtum und Äußerlichkeiten sind uns Werte wie Ehrlichkeit, Treue, Mut und Tapferkeit wichtig. Wir stellen uns die Frage, wie Gott über dieses oder jenes denkt und nicht, was Menschen denken. Das beeinflusst unser Handeln. Wir sind bestrebt, den Willen Gottes zu tun.

Sein Wille ist gut für uns: Genauso wie ein irdischer Vater möchte, dass sein Kind lernt, will Gott, dass wir heranreifen, dass wir fest werden. Würden wir Gottes Willen erfüllen, dann stünde es auch besser mit uns: Wie viele Milliarden gehen unserem Staat durch Steuerhinterziehungen, durch Schwarzarbeit und durch Sozialbetrügereien verloren? Mit etwas mehr Ehrlichkeit stünde es besser um unseren Staat. Weil wir unseren Nächsten nicht mehr lieben, haben Unternehmen durch Mobbing Reibungsverluste. Weil wir unsere Eltern nicht mehr ehren, werden immer mehr Alte in Pflegeheime abgeschoben; die Kosten hierfür bringen den Sozialstaat zum Bersten.

Würden wir Gottes Willen tun, dann wäre Vieles humaner, effektiver und trotzdem günstiger. Gott weiß nämlich, wie es geht und was uns gut tut. Kunststück: Er ist ja auch der Schöpfer aller Dinge. Hören wir auf Ihn und tun wir Seinen Willen.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Ich lebe; doch nun nicht ich (Themenbereich: Gott dienen)
Gottes Langmut und sein Wille (Themenbereich: Gottes Wille)
Gott kann Dich brauchen! (Themenbereich: Gottes Wille)
Christ sein im Alltag (Themenbereich: Gott dienen)
Was tust du für mich? (Themenbereich: Gott dienen)
Warum nennt Ihr mich Herr? (Themenbereich: Gott dienen)
Herr meines Lebens (Themenbereich: Gottes Wille)
Sei mutig und entschlossen! (Themenbereich: Gottes Wille)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Wille Gottes
Themenbereich Aktiv sein



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage