Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Christliche Lyrik
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 12.12.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Der Weg zum Leben ist schmal und schwierig

Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden.

Matth. 7,14

Geht auch die schmale Bahn
aufwärts gar steil,
führt sie doch himmelwärts
zu unserm Heil.
Engel, so licht und schön,
winken aus selgen Höhn.
Näher, mein Gott zu dir,
näher zu dir!

Frage: Sind Sie auf dem breiten Weg Richtung Verdammnis unterwegs oder auf dem schmalen Weg Richtung Herrlichkeit?

Tipp: Nie hatte uns Jesus Christus einen wunderbar bequemen Weg versprochen sondern vielmehr stets von einem schwierigen Weg der Nachfolge gesprochen. Erschreckend ist hier die Aussage: „wenige sind es, die ihn finden“ d.h. viele Menschen suchen offenbar den Heilsweg, aber sie finden ihn nicht. Angesichts der vielen Religionen und Lügenprediger und Verführer ist dies auch keinesfalls leicht. Trotzdem darf man erleben wie Menschen in Esoterik und Irrlehren keinen wahren Frieden finden bis sie Jesus Christus kennen gelernt haben und sich in Seine Nachfolge stellten! Lasst uns treu auf dem schmalen Weg der Nachfolge Jesu gehen. Auch wenn dieser steil ist so führt er doch, wie der Liedvers sagt, himmelwärts zu unserem Heil! Halleluja!

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=2082 )

Christliche Lyrik

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Lyrik-Menüs geblättert werden)


Was ist der Mensch?


Christus spricht: "Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid.
Ich will euch erquicken."

Matthäus 11, 28

Ist er ein Kommunist, ein Faschist,
ein Humanist, ein Terrorist,
ein Optimist, ein Pessimist,
ein Opportunist, ein Christ?

Ist er ein Bundesgenosse,
ein Inländer, ein Ausländer,
ein Vertriebener, ein Heimkehrer,
ein Nichtsesshafter, ein Sesshafter?

Ist er ein Weißer, ein Schwarzer,
ein Gelber, ein Roter,
ein Schlitzauge, ein Krummbein,
ein Freund, ein Feind. Ein Idol?

Ist er ein Schreihals, ein Wonneproppen,
ein Daumenlutscher, ein Dreikäsehoch,
ein Döspaddel, eine Dreckschleuder,
ein Habenichts, ein Duckmäuser?

Ist er ein Angsthase, ein Tunichtgut,
ein Nachtschwärmer, ein Tagträumer,
ein Gewinner, ein Verlierer,
ein Klugscheißer, ein Schürzenjäger?

Ist er ein Nörgler, ein Miesmacher,
ein Spinner, ein Hochstapler,
ein Gammler, ein Weltenbummler,
ein Jasager, ein Rumtreiber?

Ist er ein Bettler, ein König,
ein Krieger, ein Friedensstifter,
ein Beter, ein Zweifler,
ein Eremit, ein Verbohrter?

Ist er ein Schwerenöter, ein Faulpelz,
ein Zuchthäusler, ein Priester,
ein Luftikuss, ein Gernegroß,
ein Früchtchen, ein Hahn im Korb?

Ist er ein Vater, eine Mutter,
ein Sohn, eine Tochter,
ein Opa, eine Oma,
ein Baby oder ein Greis?

Das alles kann der Mensch sein.
Das Wichtigste jedoch ist,
er ist ein von Gott geliebtes
und gewolltes Kind!!!
 

Anmerkung:
Mit diesem Text möchte ich zum Ausdruck bringen, dass jeder Mensch zu Gott kommen kann, wenn er sich Jesus Christus zuwendet. Niemand wird ausgeschlossen, egal wie er sich sieht, oder andere ihn wahrnehmen.


(Autor: Sabine Brauer)


  Copyright © by Sabine Brauer, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Die Zeit (Themenbereich: Umkehraufruf)
Die Weherufe (Themenbereich: Umkehraufruf)
Hören wir Gottes Einladung?! (Themenbereich: Umkehraufruf)
Unsere Zehn Plagen (Themenbereich: Umkehraufruf)
Alles hat seine Zeit (Themenbereich: Umkehraufruf)
Das Danklied der Erlösten (Themenbereich: Umkehraufruf)
Seine Augen sind zu rein ... (Themenbereich: Umkehraufruf)
Heute, wenn ihr Seine Stimme hört ... (Themenbereich: Umkehraufruf)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Aufruf zur Umkehr
Themenbereich Menschen



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Weihnachten

Weihnachten - Wessen Geburtstag?

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage