Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Warnung / Irrlehre
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 12.12.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Der Weg zum Leben ist schmal und schwierig

Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden.

Matth. 7,14

Geht auch die schmale Bahn
aufwärts gar steil,
führt sie doch himmelwärts
zu unserm Heil.
Engel, so licht und schön,
winken aus selgen Höhn.
Näher, mein Gott zu dir,
näher zu dir!

Frage: Sind Sie auf dem breiten Weg Richtung Verdammnis unterwegs oder auf dem schmalen Weg Richtung Herrlichkeit?

Tipp: Nie hatte uns Jesus Christus einen wunderbar bequemen Weg versprochen sondern vielmehr stets von einem schwierigen Weg der Nachfolge gesprochen. Erschreckend ist hier die Aussage: „wenige sind es, die ihn finden“ d.h. viele Menschen suchen offenbar den Heilsweg, aber sie finden ihn nicht. Angesichts der vielen Religionen und Lügenprediger und Verführer ist dies auch keinesfalls leicht. Trotzdem darf man erleben wie Menschen in Esoterik und Irrlehren keinen wahren Frieden finden bis sie Jesus Christus kennen gelernt haben und sich in Seine Nachfolge stellten! Lasst uns treu auf dem schmalen Weg der Nachfolge Jesu gehen. Auch wenn dieser steil ist so führt er doch, wie der Liedvers sagt, himmelwärts zu unserem Heil! Halleluja!

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=2082 )

Warnung / Irrlehre

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Lasst euch von niemand das Ziel verrücken



Laßt euch niemand das Ziel verrücken, der nach eigener Wahl einhergeht in Demut und Geistlichkeit der Engel, davon er nie etwas gesehen hat, und ist ohne Ursache aufgeblasen in seinem fleischlichen Sinn

Kolosser 2,18 (Luther 1912)


Genügt Ihnen Jesus - oder versuchen Sie, sich durch gute Werke, durch auffallende Demut oder durch besondere geistliche Erfahrungen abzusichern, damit Sie in den Himmel kommen? Suchen Sie dauernd nach sicht- und spürbaren Bestätigungen ihrer Berufung zum Heil - oder vertrauen Sie darauf, dass Jesus wirklich genügt?

Scharf wendet sich Gottes Wort gegen Gebote und Lehren, die Menschen aufgestellt haben und die "einen Schein von Weisheit haben durch selbsterwählte Frömmigkeit und Demut und dadurch, dass sie den Leib nicht schonen" (Kolosser 2,23). Das alles ist versteckte, fromm getarnte Selbsterlösung - ein egoistisches Verhalten, welches das Werk Jesu Christi nicht ernst nimmt oder verachtet. Aber es gilt: Jesus genügt!

Echte Demut ist niemals auf Lohn aus, sie wird niemals zu einem bestimmten Zweck angestrebt, sondern Jesus schenkt sie uns automatisch, wenn wir Ihm immer ähnlicher werden . Und auch dieses "Jesus-Ähnlicher-Werden" ist kein eigenes frommes Werk, sondern Geschenk des Geistes Gottes, der in uns wirkt, wenn wir Ihn erbitten. Deshalb beten Sie doch zu Gott: "HERR, schenke mir die rechte Demut." Wenn wir es lernen, dabei nicht mehr auf uns selber, sondern allein auf Gott den HERRN zu schauen und auf das Angebot Seiner Gnadenfülle zu vertrauen, dann lernen wir rechte Demut. Dann sehen wir Seine Fülle und unsere Leere. Dann erkennen wir: Jesus genügt, denn in Ihm haben wir die Fülle.

Das ist das Thema des Kolosserbriefs, vor allem von Kapitel 2, uns zu sagen: In Jesus haben wir die Fülle, weil in Ihm Gott leibhaftig wohnt. In Jesus haben wir die Fülle, weil Er das Haupt aller Reiche und Mächte ist. In Jesus haben wir die Fülle, weil wir mit Ihm begraben werden und auferstehen zu neuem Leben. In Jesus haben wir die Fülle, weil Er uns alle unsere Sünden vergibt, wenn wir sie von Herzen bereuen und zu Ihm umkehren. In Jesus haben wir die Fülle, weil Er den Schuldbrief, der uns vor Gott verklagte, zerrissen hat. In Jesus haben wir die Fülle, weil Er die dämonischen Reiche und Gewalten besiegt und ihrer Macht beraubt hat.

Sollten wir diese Fülle der Gnade wieder verspielen, indem wir in die alten Bindungen zurückfallen, von denen uns Jesus befreit hat? Niemals! Würden wir zurückfallen, dann wäre Jesus umsonst für uns gestorben. So aber haben wir in Ihm die vollkommene Erlösung und das Leben.

Wir beten:
Danke, lieber HERR Jesus Christus, dass Du uns alles bist. Erbarme Dich über uns unwürdige Menschen und erfülle uns mit Deiner Gnade, Liebe und Kraft. Amen.


(-Autor: Lothar Gassmann)


  Copyright © by Lothar Gassmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Wer wird errettet? (Themenbereich: Gottes Gnade)
Wen erwählt Gott? (Themenbereich: Demut)
Niemand betrüge euch mit verführerischen Rede (Themenbereich: Verführungen)
Altes und neues Leben (Themenbereich: Demut)
Seid ihr so unverständig? (Themenbereich: Verführungen)
Der Reformationstag (Themenbereich: Gottes Gnade)
Der verlorene Sohn (Themenbereich: Gottes Gnade)
Lass dir an Meiner Gnade genügen (Themenbereich: Gottes Gnade)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Glaubenskampf
Themenbereich Gnade Gottes
Themenbereich Demut



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Weihnachten

Weihnachten - Wessen Geburtstag?

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage