Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Handeln und Wirken
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.08.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Staunen und anbeten vor dem himmmlischen Vater, der uns am Leben erhält, der dem, der an Jesus glaubt, ewiges Leben schenkt, das ist erfüllende Beschäftigung.

Herr, was ist der Mensch, dass Du Dich seiner annimmst, und des Menschen Kind, dass Du ihn beachtest?

Psalm 144,3

In Gottes Hand, die alles hält,
liegt jeder Mensch, die ganze Welt.
Er trägt die Sorgen, unser Leid,
hat von der Sünde mich befreit.

Frage: Haben wir es schon beachtet? - Gott gibt uns unablässig, das Leben, Gesundheit, Nahrung, Wohnung, seine Bewahrung und seine wunderbare Schöpfung, die wir geniessen können. Was geben wir ihm?

Vorschlag: In Sprüche 23, 26 sagt Gott: "Gib mir, mein Sohn, dein Herz und lass deinen Augen Meine Wege wohlgefallen." Unser Herz ist das zentralste Organ, das wir besitzen. Darf Gott unser Zentrum sein, darf Er über unser Handeln, Denken und Fühlen verfügen? Irdischer Reichtum und Ansehen können uns nicht wahrhaftig helfen: Wer aber sein Leben Gott überlässt und danach trachtet, Seinen Willen zu tun, dessen Reichtum bleibt in Ewigkeit.

Gottes Handeln und Wirken

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Gottes Auge wacht über die Seinen



Aber das Auge ihres Gottes war über den Ältesten der Juden, daß ihnen nicht gewehrt ward, bis daß man die Sache an Darius gelangen ließ und darüber eine Schrift wiederkäme.

Esra 5, 5 (Luther 1912)


Die Hebräer sind Gottes auserwähltes Volk, und auch aus anderen Bibelstellen erfahren wir, dass Er das Judentum als Seinen Augapfel bezeichnet. So lesen wir im 1. Mose 12:3, dass Gott die segnet, welche das jüdische Volk segnen und die verfluchen wird, welche es verfluchen. Historisch gesehen erkennt man bei allen Völkern jene Phasen als glückliche Perioden, in denen sie auf Israels Seite standen bzw. jene Zeitabschnitte als schlechte Abschnitte, wo sie das jüdische Volk bekämpft haben.

Auch wir als wiedergeborene Christen und damit als Seine Kinder dürfen uns darauf verlassen, dass Gottes Auge über uns wacht und Er durch uns Sein Werk voranbringt. Unter Seinen Fittichen bleibt uns auf dieser Welt das Leid nicht erspart, doch wir dürfen wissen, dass wir mit dem ewigen Leben belohnt werden und uns nicht zu fürchten brauchen, auch wenn wir hier die schwersten und bittersten Wege gehen müssen. Gott schenkt uns Ideen, Gott gibt uns Schutz, Gott gebraucht uns auch in jenen Zeiten, die für uns am Schwierigsten sind.

Selbst wenn wir von Krankheit und Arbeitslosigkeit gebeutelt sind, so dürfen wir uns sicher sein, dass Gott uns in Seiner Hand hält, auch in Phasen der Trauer, der schweren Prüfungen und der Verzweiflung. Hierin begegnen wir Menschen, denen wir sonst niemals begegnet wären und dürfen wissen, dass Gott uns hier gebraucht. Er hat das Große, Ganze im Auge und übersieht nicht auch nur das aller kleinste Detail.

Ich bin beruhigt, weil ich weiß, dass Gottes Auge auch mich sieht, meine Gefühle, meine Träume und selbst meine geheimsten Wünsche kennt. Er weiß besser als ich selbst, wie ich ticke und deshalb auch, was gut für mich ist und was nicht. Wie ein guter irdischer Vater versorgt Er mich mit allem, was ich brauche. Er schenkt mir das, was mir nötig ist und verhindert, dass ich bekomme, was mir schaden würde. Gute Eltern geben ihrem zehnjährigen Sohnemann ja auch nicht den Schlüssel vom Porsche, damit er losrasen und sich womöglich totfahren kann. Und wer schaut schon dabei zu, dass Kinder auf die Gleise rennen und vom herannahenden Güterzug erfasst werden könnten?

Ebenso tut es uns oft gut, wenn wir durch schwierige Zeiten gegangen sind: Schwierigkeiten helfen uns zu wachsen. Wer z. B. den Euro zweimal umdrehen muss, bevor er diesen ausgeben kann, wird kreativ und aufmerksam, weil er sich ja irgendwie behelfen muss und weil er auf Sonderangebote angewiesen ist. Das zahlt sich dann auch anderswo aus, weil man hier etwas einübt, was man auch woanders sehr gut gebrauchen kann. Meine besten Lehrer waren jene, die mir schwere Unterrichtskost gegeben haben ohne mich dabei zu überfordern: Dadurch lernt man, den inneren Schweinehund zu überwinden und weiß, welche Begabungen Gott einem geschenkt hat; zudem lernt man, diese zu nutzen.

Gott mag uns bis an den Rand unserer Belastungsgrenzen bringen, aber niemals lässt Er zu, dass wir zusammenbrechen. Die Prüfungen, welche Er zulässt, sind wirklich nicht immer einfach, aber sie sind für uns immer lösbar, weil Er uns da durch trägt und uns auch unterstützt. Mit jeder Prüfung bringt Er uns weiter im Glaubensleben. So lernen wir vor allem in Zeiten der Not das Beten und Flehen.

Dann, wenn wir uns schlecht fühlen, wenn es uns miserabel geht, dürfen wir wissen, dass Gott ganz nah bei uns ist: Gerade im tiefsten Leide naht uns Gott. Seien wir also zuversichtlich, denn Sein Auge ist über uns, die wir Seine Kinder sind.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Gottes Langmut und sein Wille (Themenbereich: Gottes Wille)
Gott kann Dich brauchen! (Themenbereich: Gottes Wille)
Hat Dein Gebet Konsequenzen? (Themenbereich: Gottes Wille)
Das Vater unser (Themenbereich: Gottes Wille)
Vom Tun des göttlichen Willens (Themenbereich: Gottes Wille)
Gebet bewegt Gottes Arm (Themenbereich: Gottes Wille)
Wer tut den Willen des Vaters wirklich? (Themenbereich: Gottes Wille)
Wenn der HERR will (Themenbereich: Gottes Wille)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Prüfung Gottes
Themenbereich Wille Gottes
Themenbereich Geborgensein



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...