Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Dank und Hingabe
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.07.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesu große Liebe ist unfassbar!

Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe.

1. Kor. 6,20

O, die tiefe Liebe Jesu sei gerühmt von Ort zu Ort;
wie er liebet, immer liebet ohne Wandel fort und fort!
Wie er uns so reich beschenket, da er starb als Menschsohn,
wie er unser stets gedenket, auch noch droben vor dem Thron.

Frage: Sind wir uns der übergroßen Liebe Jesu zu uns bewusst – und wie preisen wir ihn dafür?

Tipp: In Gottes Wort wird Jesus auch als Bräutigam und die Gemeinde als Brautgemeinde dargestellt. Früher war es üblich einen Brautpreis zu zahlen. Jesus hatte den höchstmöglichen Preis für uns bezahlt: Mit seinem Leben! In Joh. 15,13 sagte Jesus: „Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde.“ Aber sind wir mal ehrlich: Wie oft enttäuschen wir Jesus? Wie oft geht ein unbedachtes Wort über unsere Lippen! In Jakobus 3,2 heißt es: „Wir alle verfehlen uns vielfach“. Wenn wir dagegen Jesu absolute Reinheit und Heiligkeit betrachten muss man sich fragen was Jesus wohl an Liebenswertem bei uns gesehen hat, denn wir sind es keinesfalls wert! Hier gibt es nur eine Antwort: Jesu unsagbar große Liebe die unsere Vorstellungskraft übersteigt! Lasst uns Jesus Christus dafür loben, preisen und anbeten!!

Dank und Hingabe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Dankgedichte-Menüs geblättert werden)


Sollt ich denn nicht dienen wollen

Gedicht


Sollt ich denn nicht dienen wollen,
dem, der Schöpfer ist und Herr.
Sollte mir das Herze grollen,
sich beschweren oder mehr,
über Ihn den Herrn der Liebe,
der nur Gutes hat im Sinn.

Nein ich zügel meine Triebe,
geb mich diesem Gott ganz hin,
über alles Ihn zu loben,
das ist mein gesetztes Ziel.
Ihm zu dienen hier und droben,
das ist, was ich ewig will.


(Gedicht, Autor: Gabriele Brand)


  Copyright © by Gabriele Brand, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Ich lebe; doch nun nicht ich (Themenbereich: Gott dienen)
Christ sein im Alltag (Themenbereich: Gott dienen)
Was tust du für mich? (Themenbereich: Gott dienen)
Worte zum Trost (Themenbereich: himmlische Heimat)
Das tun, was man tun kann! (Themenbereich: Gott dienen)
Sei mutig und entschlossen! (Themenbereich: Gott dienen)
Der HERR ist mein getreuer Hirt` (Themenbereich: himmlische Heimat)
Alles hat seine Zeit (Themenbereich: Gott dienen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Aktiv sein
Themenbereich Heimat im Himmel



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...