Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Wesen
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.07.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Der menschliche Körper, den Gott erschaffen hat, ist ein Wunder seiner Weisheit. Selbst die gelehrtesten Anatomie Professoren staunen über das Werk Gottes!

Der das Ohr gepflanzt hat, sollte der nicht hören? Der das Auge gemacht hat, sollte der nicht sehen?

Psalm 94,9

Der das Ohr gepflanzt hat, sollte der nicht hören?
Ja, er hört die Herzen wie sie sich empören.
Der das Auge machte, sollte er nicht sehen?
Wo doch ohne ihn nichts kann geschehen.

Frage: Warum erdreisten sich die Menschen, Gott und oft auch die Gläubigen zu kritisieren?

Vorschlag: In der unsichtbaren Welt herrschen Mächtige, Gewalten, Dämonen, die vom Teufel, dem Durcheinaderbringer und Verkläger angetrieben werden. Die Menschen, die immerfort nur klagen und andere beleidigen, stellen sich in den Dienst der Finsternis. Gott sagt in seinem Wort: Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gewürzt, dass ihr wisst, wie ihr einem jeden antworten sollt (Kolosser 4,6). Und Gott gegenüber sollen wir in Ehrfurcht treten. Auch wenn wir bestimmte Führungen Gottes nicht gleich verstehen, so ist er dennoch voll Weisheit, Liebe und Erbarmen. Lasst uns ihn rühmen! Wenn uns der Satan zu verunglimpfenden Äußerungen andern Menschen gegenüber verleiten will, wenn wir in Prüfungszeiten plötzlich Gott belehren wollen, dann müssen wir uns sofort mir Worten der Bibel wehren. Es steht geschrieben: Alle Welt fürchte den Herrn! Oder: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!

Gottes Wesen

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Gott hält Wort!


2011 wird wieder ein Superwahljahr; verschiedene Landtags- und Kommunalwahlen stehen an. Auch in Rheinland-Pfalz wird der Landtag neu gewählt. Die heisse Phase des Wahlkampfes ist bereits eingeläutet: Verschiedene Parteien und Kandidaten stehen an den Wahlinfoständen; manche kleinere Gruppierung sammelt noch rasch Unterschriften, um an der Wahl überhaupt teilnehmen zu können. Ausser den alten Parteien wie SPD, CDU und FDP und denen sich längst etablierten Grünen hat "Die Linke" von sich reden gemacht, und es gibt eine Reihe kleinerer Parteien, von denen manche demokratisch, andere extrem und wieder andere zumindest gewöhnungsbedürftig sind. Doch egal, wer gewinnt: Als Bürgerinnen und Bürger fühlen wir uns von den Politikern meist verschaukelt, denn die Massenarbeitslosigkeit gibt es immer noch, der wirtschaftliche Aufschwung lässt auf sich warten, Steuern, Benzin und Sozialversicherungsbeiträge werden immer teuerer, staatliche und soziale Leistungen immer mehr gekürzt .... Kaum jemand vertraut den Politikern noch.

Generell misstrauen wir einander: Versicherungsvertreter gelten nicht als besonders ehrlich, Gebrauchtwagenhändler ebensowenig, und die Betreiber von Schrottplätzen gelten eigentlich als Ganoven. Kredithaie beuten die Not der Menschen ganz offenkundig an, und Finanzmakler haben schon viele in Not und Elend gestürzt. Handwerker - früher einmal bekannt für ihre Ehrlichkeit - erzählen auch viel, wenn der Tag lang und die Nacht kurz ist, so unser Eindruck. Arbeitsverträge macht man sowieso besser schriftlich und lässt sie noch besser von einem Fachanwalt gegenlesen.

Aber auch im Alltag kennen wir Lug und Betrug: Verabredungen werden nicht eingehalten, Geliehenes nicht oder spät zurück gegeben und ist oft beschädigt. Weil Kunden mit ihrer Zahlungsmoral hinterher hinken, werden Reparaturen nur noch gegen Barzahlung ausgeführt. Die Gastronomie gilt als Krisenbranche, sprich: Verkaufsfahrer sind angehalten, erst zur Kasse zu bitten, bevor sie die Waren entladen. Versicherungs-, Scheck- und Kreditbetrug sowie Steuerhinterziehung sind Massensport. Wer hält überhaupt noch Wort?

Jetzt mal ganz ehrlich: Wer von uns hat nicht schon mal gelogen? Wer von uns verbiegt nicht die Wahrheit zu eigenen Gunsten? Wer versucht nicht, etwas zu verschweigen oder hinzuzufügen? Wir lügen unseren Kindern etwas vor, wenn wir vom Klapperstorch, dem Osterhasen, dem Weihnachtsmann erzählen. Wir erzählen unserer Ehefrau von Überstunden und waren eigentlich auf ein Glas Bier in der Kneipe. Hält denn überhaupt jemand Wort?

Ja, Gott hält Wort. Er will und Er kann nicht lügen. Er ist absolut ehrlich. Deshalb können wir uns auf Ihn verlassen. Und das ist tröstlich. Weil Gott sagt, dass alle, die an Jesus glauben, die Ihn als ganz persönlichen Retter angenommen haben, ewig leben, weiss ich, dass ich gerettet bin, ohne Wenn und Aber. Glänzende Aussichten also!

Ich habe mich deshalb auch auf Gott eingelassen. Hier weiss ich, was ich habe. Hier weiss ich, um was es geht. Gott lässt mich nicht im Stich, Er sorgt für mich. Ich habe es erfahren. Deshalb brauche ich mich nicht zu sorgen, zu ängstigen.
Gott hält Wort!


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Was bedeutet die Bibel für Dich? (Themenbereich: Gottes Wort)
Die Bibel - ein ganz besonderes Buch! (Themenbereich: Gottes Wort)
Übersetzung oder Übertragung (Themenbereich: Gottes Wort)
Werden wie die Kinder? (Themenbereich: Ehrlichkeit)
Mein Lieblingsbuch - die Bibel (Themenbereich: Gottes Wort)
Gedanken zur Bibel! (Themenbereich: Gottes Wort)
Lies die Bibel ! (Themenbereich: Gottes Wort)
Drum prüfet mich! (Themenbereich: Gottes Wort)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Zungensünden
Themenbereich Heilige Schrift
Themenbereich Wahrhaftigkeit



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...