Gleichnisse

Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.11.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Liebe ist das oberste Gebot!

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1. Kor. 13,13

Lasst uns beständig danach streben,
Glaube, Hoffnung und Liebe zu leben,
und uns nicht in Nebensachen verlieren,
welche zum Zielerreichen nicht tangieren!

Frage: Hat bei Ihnen die Liebe auch den größten Stellenwert? Setzen Sie in ihrem Leben die Prioritäten richtig?

Zu beachten: In seinen Sendschreiben fordert Jesus die „erste Liebe“ ein und wird nur solche bei der Entrückung zu sich holen, die ihn aufrichtig mit der ersten Liebe und ganzem Herzen und allen Kräften lieben (oberstes Gebot; Markus 12,30). Beachtenswert ist auch „nun aber bleiben“: In Vers 8 ist von prophetischer Rede, Erkenntnis und Zungenrede die Rede, die im Gegensatz zur Liebe aufhören – wie bereits geschehen: Die Bibel ist fertiggestellt und das Erkennungszeichen für die „Zeit der Heiden“ ist nicht nur überflüssig, sondern diese Zeit geht sogar in Kürze zu Ende! Ab Vers 9 wird dann noch unser Stückwerk-Wissen aufgeführt. Übrig bleiben in der Tat nur Glaube, Hoffnung und Liebe - welche wir in den kommenden 3 Tagen genauer betrachten wollen. Lasst uns mit allen Kräften danach streben!

Gleichnisse

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


In Jedem Fall auf Gott hören



Joseph aber, ihr Mann, war fromm und wollte sie nicht in Schande bringen, gedachte aber, sie heimlich zu verlassen. Indem er aber also gedachte, siehe, da erschien ihm ein Engel des HERRN im Traum und sprach: Joseph, du Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria, dein Gemahl, zu dir zu nehmen; denn das in ihr geboren ist, das ist von dem heiligen Geist. Und sie wird einen Sohn gebären, des Namen sollst du Jesus heißen; denn er wird sein Volk selig machen von ihren Sünden. Das ist aber alles geschehen, auf daß erfüllt würde, was der HERR durch den Propheten gesagt hat, der da spricht: "Siehe, eine Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären, und sie werden seinen Namen Immanuel heißen ", das ist verdolmetscht: Gott mit uns. Da nun Joseph vom Schlaf erwachte, tat er, wie ihm des HERRN Engel befohlen hatte, und nahm sein Gemahl zu sich. Und er erkannte sie nicht, bis sie ihren ersten Sohn gebar; und hieß seinen Namen Jesus.

Matthäus 1, 19-25 (Luther 1912)


Joseph war ein tiefgläubiger, frommer Mann, der die Gebote Gottes ernst genommen hat. Dass Maria schwanger war, bedeutete für ihn nach menschlichem Ermessen zwangsläufig, dass sie, seine Verlobte, ihn betrogen hatte, denn er ahnte nicht, dass sie vom Heiligen Geist schwanger geworden ist, weil Jesus, der Retter, durch sie in Seiner menschlichen Gestalt geboren werden sollte. Nur so war und ist es möglich, dass Jesus zugleich Gott und Mensch ist.

Nach den mosaischen Gesetzen hätte Joseph Maria anklagen können: Dann allerdings wäre sie gesteinigt worden. Joseph war aber auch ein barmherziger Mann, der Maria nicht beschämen oder schaden wollte; andererseits verbot ihm seine Gebotstreue, dass er sie nicht mehr ehelichen konnte. Deshalb wollte er sie entlassen, damit sie frei sein würde für den Kindsvater, hinter dem er nach seinem damaligen Kenntnisstand einen Menschen vermutete.

Doch als er schlief, klärte ihn ein Engel des Herrn im Traum über die wahre Vaterschaft auf und darüber, dass Maria den versprochenen Erlöser gebären wird. Joseph nahm deshalb Maria zu sich und übernahm so die Verantwortung für seine Frau und das Kind. Dass es nicht leicht werden würde, wusste Joseph, doch er war gehorsam Gott gegenüber: Für ihn stand es außer Frage, Gottes Befehlen zu gehorchen, ganz gleich, was auf ihn zukommen würde.

Natürlich hat Maria genauso gehandelt, auch sie war Gott gegenüber gehorsam, auch wenn sie das Außergewöhnliche genauso wenig fassen konnte wie wir. Maria wusste sehr wohl, dass sie sich einem großen Risiko aussetzte: Joseph hätte sie ja entlassen können, und hätte sie gesagt, dass sie durch den Heiligen Geist schwanger geworden war, dann hätte sie den Tod durch Steinigung wegen Gotteslästerung und Ehebruch erleiden können; dennoch war es für sie selbstverständlich, Gott zu gehorchen.

Und wir? Sind wir da genauso konsequent? - Ich muss für mich selbst zugeben, dass ich es leider nicht bin. Dabei habe ich es erheblich leichter: Ich muss den Tod nicht fürchten, weil ich Gottes Gebote halte, und der Spott, den man als bekennender, wiedergeborener Christ abbekommt, ist wirklich nicht gravierend: Spott nimmt man doch auch in Kauf, wenn man sich zu einem bestimmten Hobby, einer bestimmten Fußballmannschaft oder irgendeiner x-beliebigen Musikrichtung bekennt. Warum nehmen wir Letzteres in Kauf, Ersteres aber nicht? - Dabei ist es wichtig und dient uns letztendlich zum Segen, wenn wir Gottes Gebote einhalten. Zugleich werden wir zum Segen für Andere.

Was wäre denn geschehen, wenn Maria und Joseph ihren Gehorsam verweigert hätten? Die Konsequenzen eines solchen Ungehorsams möchte ich mir nicht ausmalen. Durch das gottlose Handeln hat sich die Menschheit immer und immer wieder in Katastrophen gebraucht: Hunger, Elend und Kriege sind die Folge der Gottlosigkeit. Nehmen wir es mit der ehelichen Treue genauer, dann wären Aids und andere durch Sexualität verbreitete Krankheiten nicht so stark gewachsen, und sehr viel menschliches Leid wäre uns erspart geblieben.

Wir tun gut daran, auf Gott zu hören. Er weiß ganz genau, was gut für uns ist und was nicht. Mögen wir auch Spötteleien ausgesetzt werden: Was bedeuten sie denn im Hinblick auf die Ewigkeit?


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Die Reifeprüfung (eine wahre Geschichte) (Themenbereich: Gehorsam)
Der Prophet Jona und ich (Themenbereich: Gehorsam)
Lassen wir uns warnen! (Themenbereich: Gottes Gebote)
Männer und Frauen im Gottesdienst (Themenbereich: Gottes Gebote)
Du sollst nicht stehlen! (Themenbereich: Gottes Gebote)
Von Jetzt auf Sofort! (Themenbereich: Gehorsam)
Gottes Schöpfung (Themenbereich: Gottes Gebote)
Ist Jesus wirklich Dein Herr? (Themenbereich: Gehorsam)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gehorsam
Themenbereich Gottes Gebote



Covid-19 / Corona
Corona-Traktat

Was hat Corona mit Gott zu tun?

(Traktat)

(mehr Corona/Covid-19-Traktate)

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Der wiederkommende Herr

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis