Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Ehe und Familie
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.01.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus mit Freuden und in Treue dienen

Nun fordert man nicht mehr von den Haushaltern, als dass sie für treu befunden werden.

1.Kor. 4,2

Wie wirst Du einst vor Jesus Christus stehen:
Wird er Hingabe und Treue bei Dir sehen?
Oder dienst Du Jesus nur wenn es Dir recht -
mal mehr, mal weniger und dazu schlecht?

Frage: Bist Du treu in der Aufgabe die Dir Jesus Christus anbefohlen hat?

Tipp: Jedes Gotteskind hat Aufgabengebiete von Gott zugewiesen bekommen. Auch heißt es in 1. Petrus 4,10: „Dient einander, jeder mit der Gnadengabe, die er empfangen hat, als gute Haushalter der mannigfaltigen Gnade Gottes“. Jedes Gotteskind steht also in einer gewissen Verantwortung vor Gott und Menschen und soll in seiner Haushaltung treu sein. Nun ist jedes Gotteskind anders geartet und hat unterschiedliche Gaben und Möglichkeiten. Entsprechend lesen wir auch nichts von „perfekten Ergebnissen“ welche Gott erwarten würde. Was er aber sogar „fordert“(!) ist die Treue: Dienst Du Gott voller Liebe und Hingabe in aller Treue – oder nur wenn es Dir gerade passt und dazu ggf. noch mürrisch? Sagt nicht Gottes Wort auch: „Dient dem Herrn mit Freuden“ (Psalm 100,2)? Wie sieht es hierin bei Dir aus?

Ehe und Familie

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Ehe- und Familiengedichte-Menüs geblättert werden)


Der Liebe droht der Meuchelmord


Liebe, Wort in Aller Munde,
Liebe, Thema mancher Runde!
Verballhornt oft an vielen Orten,
wie bist du doch zur Farce geworden.

Du brilliertest einst im Ehebunde,
warst Botschafter manch froher Kunde,
doch o weh, wie wird mir bang:
Liebe, Wort mit fadem Klang.

Liebe, bis der Tod einst scheidet,
ist Liebe, die man heute meidet.
Und Liebe, tausendfach versprochen,
ist Versprechen tausendfach gebrochen.

Liebe, Wort im Liebeslied,
ist Liebe, die meist nicht geschieht.
Sie stimuliert geil Bauch und Lende
und macht sich dann davon behende.

Liebe kommt, wie ihr es seht,
und Liebe auseinandergeht,
denn der Begriff, zurecht gedrechselt,
wird meistens nur mit Sex verwechselt.

Liebe, Wort mit Beigeschmack,
wird behandelt so wie Lumpenpack.
Sie ist schon vom Podest genommen
und zur Hure gar verkommen.

Ja, Liebe, nur noch hingeheuchelt
wird am Ende gar gemeuchelt.
Liebe hier und da und dort,
echter Liebe droht der Meuchelmord.

Doch wirkliche Liebe hier im Leben
wurde uns von Gott gegeben.
Der startete mit seinem Sohn
nämlich die Lieberettung-Hilfsaktion.

Jesus, der liebend um uns warb,
sühnend am Kreuze schließlich starb,
ging bewusst durch Tod zum Leben
um der Liebe Sinn zu geben.

Seine Liebe schenkt uns Frieden,
den wir schuldhaft oft gemieden
und hindert zwingend Jung und Alt
an jede Art schnöder Gewalt.

Zunächst heißt Liebe zu verzichten,
nicht eig’ne Sache zu verrichten,
denn sie sucht des Ander’n Heil
und schaut nicht auf das eig’ne Teil.

Liebe übt sich in Geduld
und verzeiht des Nächsten Schuld.
Liebe ist kein dröhnend Erz.
Sie leidet auch bei Feindes Schmerz.

Liebe prahlt und eifert nicht,
hält über andre nicht Gericht.
Liebe gibt das letzte Hemd
und sie geht auch niemals fremd.

Solch große Liebe allumfassend
macht uns auch für den Partner passend.
Und der kann für ein langes Leben
Liebe uns zurück dann geben.

So führt Liebe ohne Frage,
damit ich das jetzt auch noch sage,
und wie es zuvor beschrieben,
auch zu körperlichem Lieben.

Zu echter Liebe unvergänglich
und Partnerschaften lebenslänglich.
Auch die Gesellschaft hätt' ihr Teil,
denn sie würde wieder heil.

Doch wer nicht glaubt, was hier gesagt,
der sollte einfach unverzagt,
um zu erfahr’n der Liebe Wesen
gleich Gottes Liebesbrief (Bibel) mal lesen.


(Autor: Martin Volpert)


  Copyright © by Martin Volpert, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Wirklich Mensch sein heißt: in Gottes Liebe sein (Themenbereich: Gottes Liebe)
HERR, wie gross ist Deine Liebe (Themenbereich: Liebe)
Du darfst leben (Themenbereich: Gottes Liebe)
Gedanken zur Bibel! (Themenbereich: Gottes Liebe)
Was tust du für mich? (Themenbereich: Gottes Liebe)
Die Liebe ist ein Wunder, Geschenk aus Gottes Hand (Themenbereich: Liebe)
Die Größe Gottes (Themenbereich: Gottes Liebe)
Liebe ist die unfassbare Macht (Themenbereich: Liebe)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Liebe Gottes
Themenbereich Lieben



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem