Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Wille
Artikel verschiedener Autoren über den biblisch-christlichen Glauben

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 17.01.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus im Herzen und Ihm vertrauen!

Verlass dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen.

Sprüche 3,5-6

Lasst uns ganz auf Gott vertrauen,
in allem ganz auf Jesus bauen!
Täglich dienen unserem HERRN,
Ihm stets folgen von Herzen gern!

Frage: Worauf setzen Sie Ihr Vertrauen für die Zukunft?

Tipp: Vielleicht haben Sie heute Geburtstag und stehen am Beginn eines neuen Lebensjahres. Vielleicht sind Sie aber auch umgezogen, haben einen neuen Arbeitsplatz o. Ä. und schauen nun gespannt auf die Zukunft. Vielleicht halten Sie aber auch nur mal inne und schmieden Zukunftspläne. Eines ist immer gleich: Nur Gott alleine kennt die Zukunft und hat auch die Macht und Mittel alles zu steuern! Egal was wir auch planen mögen – alles kann ganz anders kommen als gedacht! Lassen Sie uns allezeit an Gott denken, Ihm alles anbefehlen und einfach im Glauben voran schreiten! Und übrigens: Sollten Sie heute tatsächlich Geburtstag haben wünschen wir Ihnen von Herzen Gottes reichsten Segen und eine wunderbare Wegführung, wie es unser heutiger Bibelvers denen verspricht, die auf Ihn trauen!

Gottes Wille

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des ausgewählten Menüpunktes geblättert werden)


Gott will uns segnen!



Denn der HERR, dein Gott, wird dich segnen, wie er dir verheißen hat; so wirst du vielen Völkern leihen, und du wirst von niemanden borgen; du wirst über viele Völker herrschen, und über dich wird niemand herrschen.

5. Mose 15, 6 (Luther 1912)


Die meisten Menschen sehen in Gott einen fernen Gott, den die Menschheit nicht interessiert oder einen, der nicht allmächtig und / oder nicht allgütig wäre: Als Argument führen sie all das Schlechte in der Welt an. Die Menschen klagen Gott an und übersehen dabei, dass sie ja nicht nach Gott fragen, solange es ihnen gut geht und sich auch nicht um Seine Gebote scheren: Gott soll allenfalls der Erfüllungsgehilfe für die Erfüllung der persönlichen Wünsche und Bedürfnisse sein. Aber wer beschenkt jemanden, der einen spüren lässt, dass man ihm nicht wichtig ist?

Um den Segen Gottes zu empfangen, müssen wir uns zuerst zu Ihm bekehren, müssen eine lebendige Beziehung zu Ihm aufbauen, müssen Sein Wort studieren und zu Ihm beten, damit wir aus Liebe zu Ihm Seine wundervollen Gebote halten. Es ist ähnlich wie wenn wir zum Arzt gehen: Erst wenn wir uns den von ihm verordneten Therapien unterziehen, wenn wir dessen Anweisungen bezüglich Ernährung und der Aufgabe schlechter Angewohnheiten befolgen, wenn wir gemäß seinem Rat für angemessene Bewegung und angemessenen Sport sorgen und die verordneten Medikamente gemäß seinen Vorschriften einnehmen, können wir gesund werden.

Wenn wir Gottes Anweisungen nicht befolgen, dann dürfen wir uns auch nicht wundern, wenn dies schlechte Konsequenzen hat. Gott mahnt uns zur Aufrichtigkeit: Lügen wir, dann entsteht zwangsläufig Misstrauen. Betrügen wir Versicherungen oder hinterziehen wir Steuern, dann werden die Prämien teurer bzw. der Staat kann nicht mehr seine Aufgaben so ausführen, wie er sollte.

Ein Beispiel soll dies verdeutlichen: Wenn jemand Schwarzarbeit ausführt, dann mag das für die Beteiligten auf den ersten Blick so aussehen, als hätten alle Vorteile davon: Man kann einen höheren Stundenlohn bekommen, und der Auftraggeber hat es anscheinend billiger, weil er Steuern und Abgaben spart. Doch was ist, wenn der Auftraggeber nicht bezahlt oder die Schwarzarbeit ein einziger Pfusch ist? Man kann weder den ausstehenden Lohn noch irgendwelche Garantieleistungen einklagen. Abgesehen davon entgehen den Sozialkassen wichtige Beiträge: Wovon soll eine Krankenkasse die Gesundheitsversorgung finanzieren, wenn nichts in ihre Kassen kommt? Wovon soll die Altersversorgung bezahlt werden, wenn die Rentenversicherungen pleite sind? Wovon soll der Staat Strassen bauen und Schulen unterhalten, wenn er keine Steuern erhält? - Spätestens dann, wenn wir krank oder alt oder sogar beides sind, werden wir bemerken, dass dies ein Schuss ist, der zwangsläufig nach hinten gehen muss.

Auch derjenige, der ein Verbrechen begeht, muss stets auf der Hut sein, um nicht erwischt zu werden, ein Umstand, der an den Nerven zehrt: Viele Verbrecher gehen der Polizei deshalb ins Netz, weil sie mürbe geworden sind. Und niemand gibt einem die Jahre wieder, die man im Gefängnis verbracht hat und die man sinnvollerweise woanders besser hätte nutzen können, wenn man eben keine Straftat begangen hätte.

Stellen wir uns dagegen einmal vor, wenn wir unser Leben wirklich konsequent nach der Bibel ausrichten: Unsere Ehrlichkeit bleibt dann nicht verborgen, und man lernt, dass man uns vertrauen kann, ein wichtiger Aspekt, wenn man eine Stelle sucht oder eine Aussage macht, wenn man eine neue Wohnung mietet oder eine Hypothek braucht, um ein Haus zu kaufen. Mit Menschen, die sanftmütig, friedfertig, freundlich und gütig sind, geht man gerne um. Derjenige, der sich an Gottes Gebot hält, die Eltern zu ehren und vor einem grauen Haupt aufzustehen, kann die umfangreiche Berufs- und Lebenserfahrung der Alten für sich nutzen. Wer die Leute so behandelt wie er selbst gern handeln möchte, erspart sich viel Ärger. Daran erkennen wir, dass Gottes Gebote uns keineswegs einengen, sondern uns befreien und uns zum Segen werden.


(Autor: Markus Kenn)


  Copyright © by Markus Kenn, www.christliche-themen.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden


Ähnliche Artikel, Gedichte etc. auf www.christliche-themen.de:
Schöpfung oder Evolution (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Atheismus - eine Alternative? (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Der Gottlose weiß gar nichts (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Wacht endlich auf! (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Die Weherufe (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Zwischen Hosianna! und Kreuziget Ihn! (Themenbereich: Gottlosigkeit)
Gottes Schöpfung (Themenbereich: Gottes Gebote)
Männer und Frauen im Gottesdienst (Themenbereich: Gottes Gebote)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gottlosigkeit
Themenbereich Gottes Gebote



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen

Christliche Lyrik

Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage